So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8106
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Bei Facebook gibt es wieder einmal die tolle frage

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei Facebook gibt es wieder einmal die tolle frage;

Wer hat in Eilendorf das beste Eis. Wir haben drei Eisdielen - eine ist meine!
Ich akzeptiere jede Meinung - auch wenn jemand sagt, dass es bei uns nicht schmeckt. Allerdings frage ich mich, ob ich mir gefallen lassen muss, wenn jemand behauptet wir hätten nur Wassereis und wurden abzocken.

Unser Sorbet besteht tatsächlich aus Wasser, aber unser Milcheis wird mit Milch und teilweise Sahne hergestellt. Wir produzieren nur mit natürlichen Stoffen - keine Zusatzstoffe. Damit werben wir und so arbeiten wir auch. Wir halten uns an die Vorgaben, welche wir einhalten müssen, um unser Fruchteis und Milcheis betiteln zu dürfen. Außerdem kommen Kontrollen unangemeldet und nehmen Eisproben mit - hier wird festgehalten,welche Zusatzstoffe, Allergene etc. im Eis enthalten sind. Bis heute haben wir noch nie Probleme mit der Behörde gehabt.

Mich ärgert es sehr, wenn jemand etwas behauptet, was nicht stimmt - vor-allem finde ich es ruf- und geschäftsschädigend, wenn jemand behauptet, wir hatten nur Wassereis (ich denke nicht, dass dies auf unser Sorbet zurück zu führen ist, sondern auf unsere Qualität).

Kann ich hier etwas unternehmen, oder muss ich mir das echt gefallen lassen?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Nein, das müssen Sie sich nicht gefallen lassen.

Im Prinzip haben Sie den "Gradmesser" schon genannt. Jemand darf etwas dann nicht behaupten, wenn es nicht stimmt.

D. h. Sie haben eine Diskussion bzgl. dem besten Eis in Ihrer Stadt nur zu akzeptieren, wenn die Bewertungen der Wahrheit entsprechen.

Wird unsachlich behauptet, Sie hätten nur "Wassereis" und würden "abzocken" ist dies nicht wahrheitsgemäß.

Es kann hier eine Löschung des Kommentars verlangt werden und der Aussagende abgemahnt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Wenn Herr Breuer den Kommentar nicht löscht, kann ich ihn andeuten, dass diese Aussage nicht der Wahrheit entspricht und Rufschädigend ist und ich dies zur Anzeige bringen kann? Das Beste ist, der Typ kommt nicht nur häufiger bei uns Eis essen, sondern hat mich per Facebook vor ein paar Jahren auf nette Art und weiße angemacht und war enttäuscht, dass ich verheiratet war und ihm einen Korb geben habe.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können wie beschrieben vorgehen. Sie können eine Strafanzeige und ein anwaltliches Vorgehen androhen, wenn der Kommentar nicht gelöscht wird.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8106
Erfahrung: Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
Dr. Holger Traub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.