So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28670
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Nachbar hat an meine auf der Grenze stehenden Hauswand

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Nachbar hat an meine auf der Grenze stehenden Hauswand Rankgitter angespielt und lässt daran Efeu etc. hochrankeln.
Eine Zustimmung hat er nicht eingeholt.
Nun ist die Wand gerissen und es wurde Feuchtigkeit festgestellt.
Die Wand muss trocken gelegt und von aussen gedämmt werden.
Diese Arbeiten möchte ich auf meine Kosten vornehmen lassen.
Nun verweigert mein Nachbar sowohl das Entfernen der Pflanzen als auch das Betreten des Grundstücks zur Ausführung der Arbeiten und hat mir das schriftlich mitgeteilt.
Aus meiner Sicht ist das nach entsprechend Nachbarrecht nicht zulässig.
Oder sehe ich das falsch bzw. welche Möglichkeiten habe ich?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

In welchem Bundesland leben Sie denn?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Land Brandenburg

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Natürlich steht es Ihnen frei den Schaden (auf Kosten des Nachbarn) selbst zu reparieren und reparieren zu lassen. Der Nachbar muss Ihnen hier auch nach den Brandenburgischen Nachbarrechtsgesetz Zutritt im Rahmen des Hammerschlags und Leiterrechts gewähren. Die entsprechende Regelung findet sich in § 23 des Nachbarrechtsgesetzes. Sie haben daher völlig Recht.

Wenn Ihnen der Nachbar das Betretungsrecht verweigert, so können Sie dies über eine Gütestelle, sollte ein Güteversuch scheitern über das Amtsgericht auch gerichtlich durchsetzen.

Die Duldung kann dann, sobald das Urteil vorliegt mit Zwangsgeld und Zwangshaft von bis zu 6 Monaten pro Verstoß durchgesetzt werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Er muss also auch das Beseitigen der Bepflanzung dulden und hat kein Recht darauf, dass ich den vorherigen Zustand wiederherstelle?

Sehr geehrter Ratsuchender,

an sich haben Sie schon den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Bloß in Ihrem Falle sind die Kosten dafür ja Teil des Schadens den der Nachbar aufgrund seiner Schädigungshandlung an Sie zu zahlen hätte. Sie können also den Zustand wiederherstellen, dann aber vom Nachbarn hierfür Schadensersatz verlangen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Abgesehen davon hat er doch überhaupt kein Recht an meiner Wand etwas anzubringen, für sich zu nutzen ohne m
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Meine Einwilligung
Ist das richtig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

natürlich nicht. Sie hätten in diesem Falle einen Anspruch auf Unterlassung nach § 1004 BGB.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Für mich ist die Frage noch sehr wichtig:
Ich muss also in keinem Fall die Rankgitter an MEINER Wand wieder anbringen und bepflanzen und auch nicht dulden, dass der Nachbar das tut?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, als Eigentümer können Sie über Ihre Hauswand verfügen wie Sie wollen. Sie können, wenn Sie möchten das Rankgitter dulden, aber auch die Beseitigung des Gitters verlangen beziehungsweise die Anbringung versagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.