So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25001
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, mein Bruder ist geistig behindert und bedarf

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
mein Bruder ist geistig behindert und bedarf einer entsprechenden Betreuung. Um ihm an Wochenenden und Feiertagen u.a. auch Ganztagesausflüge zu ermöglichen haben sich seine Betreuer bereit erklärt, Schichten bis zu 12h zu übernehmen. Wie können wir denn absichern, dass diese Vereinbarung nicht als rechtswidrig eingestuft werden kann?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Weshalb Sie denn der Ansicht, dass eine solche Vereinbarung als rechtswidrig eingestuft werden könnte?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Da sie ihre Arbeitsstunden nach Einreichung ihres Stundenzettels erhalten. Da stehen dann aber 2x mtl 12h Arbeitszeit drauf

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Es ist rechtlich unbedenklich, wenn die Abrechnung der Stunden und Arbeitszeit so erfolgt, wie Sie dies schildern.

Es liegt insbesondere auch keine gesetzlich unzulässige Überschreitung der Arbeitszeiten nach dem ArbeitszeitG vor.

Sie können daher mit den Betreuern die tatsächlich geleisteten und angefallenen Arbeitsstunden abrechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt