So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28656
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo,behinderter bruder (geschäftsfähig) hätte anspruch auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,behinderter bruder (geschäftsfähig) hätte anspruch auf pflichtteil,nachdem er auf sein lebenslanges wohnrecht verzichtet hat,da aber vom landschaftsverband die monatliche pflege bezahlt wird,würde dieser pflichtteil natürlich zum landschaftsverband eingefordert werden. Nun sind eltern 4 jahre tot und der landschftsverband fragt natürlich schon 5mal bei seinem betreuer nach,ob ich schon sein erbe ca 40000 euro ,überwiesen hätte.Hab ich aber nicht.
Mein Bruder interessiert das geld nicht und wird es von mir nicht einklagen.
Nun meine frage: Kann der landschftsverband mich " zwingen" bzw einfordern, das ich ihm den erbteil überweise? mfg

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, der Verband kann Sie nicht mehr zwingen, da zwischenzeitlich die Verjährung eingetreten ist.

Nach §§ 195,199 BGB verjähren Pflichtteilsansprüche nach 3 Jahren. Es handelt sich dabei um eine Jahresendverjährung. Das bedeutet, die Verjährung beginnt mit dem 31.12. des Jahres zu laufen in dem der Anspruch entstanden ist, also Ihre Eltern verstorben sind. Wenn also Ihre Eltern vor dem 01.01.2015 verstorben sind, dann ist der Anspruch Ihres Bruders verjährt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke...
Hallo,sind 2 brüder und der begriff pflichtteil ist wohl falsch.Wurde als alleinerbe eingesetzt und mein bruder hätte dann lebenslanges wohnrecht.Dieses hat er aber nicht in anspruch genommen und auch nicht seinen teil eingeklagt,bis jetzt...... Also hat er ja anspruch auf sein erbe..Wie lange???????
Und da es sich ja nicht um ein pflichtteil handelt,sondern um normalen erbanspruch ,hat doch jetzt der leistungsträger wierum anspruch auf sein erbe.Habe mal gelesen ,das der anspruch vom leistungsträger gegenüber mir ncht verjährt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie Alleinerbe sind, dann wurde Ihr Bruder enterbt und hat somit allein einen Anspruch auf den Pflichtteil. Insoweit war Ihre ursprüngliche Formulierung schon korrekt. Wenn Ihr Bruder allerdings Miterbe ist, dann wäre natürlich keine Verjährung eingetreten. In diesem Falle könnte er Zeitlich unbegrenzt die Auseinandersetzung des Nachlasses verlangen. Soweit der Leistungsträger Leistungen an Ihren Bruder erbracht hat, ist der Anspruch Ihres Bruders auf den Leistungsträger übergegangen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Im testament : Bin ich klar als alleiniger und ausschliesslicher erbe einegsetzt,mein bruder bekommt wohnrecht.was er aber abgehnt hat.......Damit bekommt er pflichtteil ...und das ist verjährt.....AUCH FÜR IHN????

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja dann ist doch Ihr Bruder enterbt worden, wenn Sie als Alleinerbe genannt sind. In diesem Falle bekommt Ihr Bruder einen Pflichtteilsanspruch der nach 3 Jahren (§§ 195,199 BGB) verjährt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Super ,bedanke ***** ***** die gute Bewertung kommt sofort!! Lieben Gruss