So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26165
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: wenn man ein 'Ärztliches Fahrverbot' hatte, dann von einem entsprechenden Facharzt ein Attest bekommt, das besagt, man könne das Fahrverbot aufheben, was muss dann weiter passieren, damit die ganze Geschichte 'vom Tisch kommt'?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Ist denn gegen Sie auch ein behördliches Fahrverbot angeordndet worden, oder besteht nur ein ärztliches?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
es besteht nur ein ärztliches Fahrverbot

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ein nur ärztliches Fahrverbot ist für Sie rechtlich nicht bindend!

Ein solches ärztliches Fahrverbot hat rein empfehlenden Charakter, es ist aber nicht geeignet, Ihnen das Führen eines Fahrzeuges im Straßenverkehr zu untersagen.

Diese Rechtsbefugnis steht ausschließlich den hierfür rechtszuständigen Behörden - also den Straßenverkehrsämtern - zu!

Erst und nur wenn die Straßenverkehrsbehörde gegen Sie ein Fahrverbot verhängen sollte, dürften Sie am Straßenverkehr auch nicht mehr teilnehmen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Die Frage war: was muss ich tun, wenn ein Facharzt eine Empfehlung zur Aufhebung der Fahrverbotes attestiert? Der Rest war mir schon klar.

Sie können dann von demjenigen Arzt, der das ärztliche Fahrverbot ausgesprochen hat, unter Vorlage des fachärztlichen Attestes ausdrücklich die Aufhebung des ärztlichen Fahrverbotes in schriftlicher Form einfordern.

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.