So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8121
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag, in unserem Wohnhaus (10 Etagen) wird der Aufzug

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
in unserem Wohnhaus (10 Etagen) wird der Aufzug erneuert. Die Hausverwaltung will einen Aussenaufzug Montags bis Freitags in der Zeit von 8-16 Uhr zur Verfügung stellen. In diesem Haus Wohnen Menschen mit Behinderungen (Rollstuhl- und Rollatorfahrer) die dann in der übrigen Zeit in ihrer Wohnung "Gefangen" wären. Was machen die Leute mit alten Hunden? Wir können z.B unseren 14 Jahre alten Hund nicht 2x am Tag in die 8. Etage tragen. Was machen die vielen Pflegedienste die täglich ins Haus kommen oder der Notarzt bei einem wirklichen Notfall? Welche Rechte haben wir?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Als Mieter haben Sie einen Anspruch auf Überlassung einer mangelfreien, wie vertraglich vereinbarten, Mietsache. D. h. es ist auch ein - wie im Zustand der Anmietung - Aufzug zu überlassen.

Allerdings muss ein solcher auch einmal gewahrtet werden. Dies ergibt sich aus den einschlägigen Sicherheitsvorschriften. Denn im Falle eines Schadenseintritts würde der Vermieter haften.

Für die Zeit, in welcher Sie den Aufzug nicht nutzen können bzw. die Alternative unzureichend ist, können Sie die Miete mindern.

Ansonsten müsste ggf. mit der Hausverwaltung über eine Kompensation (Hilfsdienst) verhandelt werden, wenn der Außenaufzug nicht nutzbar ist.

Der Notarzt wird sicherlich den Außenaufzug verwenden können.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hat man nicht die Möglichkeit eine Ersatzwohnung zu nutzen, da der Austausch des Aufzuges über 2 Monate
dauern soll?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

eine Ersatzwohnung wird Ihnen der Vermieter nicht zur Verfügung stellen. Dies ist bereits aus logistischen Erwägungen nicht möglich.

Der Gesetzgeber hat hier eben die Möglichkeit der Minderung oder des Schadensersatzes vorgesehen, wenn Zusatzkosten entstehen.

Es sind in diesem Fall auch die Interessen der Gegenseite zu berücksichtigen. Denn wie soll dieser den sonst einen sicheren Aufzugsbetrieb gewährleisten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.