So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 885
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, derzeit folgendes Problem tat

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
derzeit folgendes Problem tat sich auf. Zur Erklärung:vor ca. 5 Jahren hat mein Bruder ein Haus plus Grundstück Finanziert.Kaufpreis knapp 200.000 Euro.Er steht im Grundbuch. Eingestiegen ist unsere Mutter darin mit 100.000 Euro. Dabei handelt es sich um ein 1 Familienhaus plus Bungalow. In dem Einfamilienhaus wohnt unsere Mutter im Erdgeschoss, ich im Obergeschoss und der Bruder im Bungalow. Die Monatliche Rate beträgt 700 Euro,die ich zur Hälfte trage und mein Bruder die andere Hälfte. Da unsere Mutter mit 100.000 Euro drin steckt, wohnt sie dort Mietfrei. Kreditgeber ist die RV und Schwäbischhall.
Nun ist es so das mein Bruder mehrmals die Rate nicht gezahlt hat und nun die RV das Darlehnen gekündigt hat. Die RV fordert eine Grundschuld von 71.000 Euro. Bei der Schwäbisch Hall ist alles in Ordnung.
Da unsere Mutter mit 100.000 Euro drin steckt und vor kurzem einen Herzinfarkt hatte sowie Krebskrank ist möchte ich die ganze Sache retten und uns das Dach über den Kopf erhalten. Und die Grundschuld in Form eines Kredites zu begleichen.
Nun zu meiner Frage: Ist es Sinnvoll die Hälfte des Hauses zu kaufen oder stehe ich Automatisch im Grundbuch wenn ich den Immobilien Kredit aufnehme für das Grundstück? Oder was würden Sie mir raten?!
Mit freundlichen Grüßen
P.Simon
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich Ihre Anfrage:

Sie stehen nicht automatisch im Grundbuch, dafür bedarf es eines Vertrages mit Ihrem Bruder. Sie müssten nicht unbedingt kaufen, auf der anderen Seite würde die Bank Ihnen vermutlich nur dann einen Kredit geben, wenn Sie dann auch die Haushälfte abkaufen,

Ich sehe auch keinen Grund, warum Sie nicht kaufen sollten - das würde Sie dann besser absichern.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt