So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo meine Freundin hat ihre Wohnung gekündigt der

Kundenfrage

Hallo meine Freundin hat ihre Wohnung im Mai gekündigt der Vermieter nahm diese Kündigung an hat ihr das auch unterschrieben obwohl sie bereits seit Jan aus einer finanziellen Notlage herraus keine Miete zahlt nun bekam sie eine fristlose Kündigung und soll zum 18.6 raus sein wegen mietzahlung Verzug .kann der Vermieter trotz das er die Kündigung angenommen hat fristlos kundigen ??
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider ja.

Auch wenn Ihre Freundin ordentlich mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt hat, ist der Vermieter nun nicht gehindert die fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug auszusprechen.

Die eine Kündigung schließt die andere Kündigung leider nicht aus.

Die Chance die Ihre Freundin hat die fristlose Kündigung abzuwenden ist die Mietrückstände komplett auszugleichen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sie hat drei kleine Kinder wie geht es weiter muss sie wirklich bis zum 18.6 raus sein ?? Und darf der Vermieter ihr androhen das er das in der Siedlung öffentlich macht das sie Mietschulden hat ??
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

natürlich müsste der Vermieter erst Räumungsklage erheben. Dies wird einige Monate dauern.

Der Vermieter darf über Ihre Freundin keine Unwahrheiten behaupten oder sie herabwürdigen. Wenn er also in der Siedlung verbreitet, dass Ihre Freundin Mietschulden hat und dies den Tatsachen entspricht, dann ist dies leider nicht zu verhindern.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?