So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17466
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo. Durch meine gescheiterte Selbständigkeit habe ich ca.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.
Durch meine gescheiterte Selbständigkeit habe ich ca. 250.000€ Schulden. Nun hat sich der GV angemeldet.
Ich selber habe kein einkommen und bin verheiratet und habe 2 Kinder. Ich beziehe zurzeit keine Einkünfte und auch kein ALG 2, da meine Frau Hohes Krankengeld bezieht.
Das Haus gehört meiner Frau und ist im Familienbesitz seit über 100 Jahren. Nun hat sie Angst, das der GV uns die Sache wegnuimmt. Alle Anschaffungen der letzten Monate sind durch meine frau getätigt worden. Können wir einen Ehevertrag machen oder welche Möglichkeiten zum Schutz Ihres Eigentums und Wertgegenstände sind möglich??
Ich hatte einen beratenen Insolvenzanwalt der vor der Insolvenz von mir 12500€ bekommen hat und ich aber in dem kein Vertrauen habe, kann man da Geld noch zurückholen??

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Gerichtsvollzieher kann nur auf Ihr Eigentum zugreifen.

Das Eigentum Ihrer Frau ist geschützt. Sollte der Gerichtsvollzieher doch auf dieses zugreifen, weil er Ihnen nicht glaubt, kann man sich unverzüglich gerichtlich dagegen wehren.

Es muss nur klar erkenntlich und nachweisbar sein, wem was gehört.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Können wir über sie noch einen Ehevertrag schließen.

Ja, aber das braucht man nur, wenn Eigentumsverhältnisse unklar sind.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Das Haus ist im Grundbuchamt auf meine Frau eingetragen, ich stehe nicht drin. Meine Frau hat ein bezahltes Auto ca. 10 Jahre alt und ein neues finaziertes Auto wir haben mehrere PC und Fernseher nicht übertriebenen Wert und mein Schwiegervater wohnt mit im Haus und hat Niesbrauchrecht. Wir können somit Anhand von Quittungen nachweisen das sie das bezahlt hat. Ich habe auch noch den Firmen PC hier, den ich im Auftrag den Insolvenzverwalters meiner Firma aufbewahren soll. Somit kann ich fast alle belegen.

Ja, dann kann der GVZ auch nichts mitnehmen.

Darüber hinaus sind Sachpfändungen ohnehin sehr selten geworden.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Mein beratender Insolvenzanwalt hat ja von mir 12500€ bekommen und wollte mich dann in die Privatinsolvenz schicken, da er aber mit dem Insolvenzverwalter und Steuerberater geminsame Sache gemacht hat hab ich Ihm das vertrauen entzogen. Kann ich das Restgeld zurückfordern und eine Abrechnung verlangen??
Das Geld hätte der Insolvenzverwalter nach rechtlicher Sicht vom Anwalt zurückholen müssen. Da aber am Amtsgericht Flensburg gerne den vorgeschlagene Insolvenzverwalter vom berateneden RA annimmt , war das ein abgesprochenes Spiel, indem auch noch mein Steuerberater mit 6000€ bedacht wurde. Nach einem neutralen Berater den wir dazu geholt hatten wurde festgestellt das meine Firma, eine GmbH gar nicht hätte in die Insolvenzgehen müssen.

Hat er die 12.500 Euro als Vorschuss bekommen?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ja

Ok, na dann muss man die Rechnung prüfen und kann ggf. etwas zurückfordern.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wir trafen uns beim Steuerberater da der einiges falsch gemacht hatte. Der RA hat uns ganz madig gemacht mit insolvenzverschleppung und fragte wieviel wir auf den Konto liegen haben.
Ich antworte 25.000€ dabei waren löhne, sozialabgaben, steuern und alke laufenden kosten bezahlt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Mit dem geld wollten wir eigentlich die lieferantenrechnungen bezahlen.
Es sagte sie überweisen mir 12500€ dann übernehme ich alkes mit dem gericht, inso und gläubiger
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Dann fragte er den steuerberater wieviel er brsuchte, da wir ihn ja noch brauchen.
Er sagte ca. 6000€.
Es sagten dann überweisen sie an uns, ich hab schon mit den insolvenzverwalter gesprochen, er würde das machen und so nahm es seinen lauf
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ok mach ich, dann ist da vielleicht noch was für die gläubiger

Ungeheuerlich, was da gelaufen ist.

Das Geld sollte man zurückfordern und auch sonst prüfen, ob der Insolvenzverwalter sauber gearbeitet hat.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
An wem kann man sich wenden, den finanzamt, arbeitsamt Amtsgericht hat keiner auf unsere hinweise reagiert.

Nein, dass müssen Sie selbst machen.

Man kann den Insolvenzverwalter auch bei der Aufsichtsbehörde, im Zweifel Rechtsanwaltskammer, anzeigen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ok, das mache ich.
Wir würden doch gerne Sicherheitshalber einen Ehevertrag machen.
Gibt es da Vordrucke und muss der Notariel beglaubigt werden oder reicht es so.

Den Ehevertrag muss man notariell beurkunden lassen und kann diesen daher auch gleich beim Notar aufsetzen.

raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.