So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8388
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe folgende Frage: Am 25.05.2018 tritt die neue

Kundenfrage

Ich habe folgende Frage:
Am 25.05.2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung DSGVO in Kraft, bzw. ab dann ist sie Pflicht.
Ich beitreibe eine Facebook Gruppe, wo Leute Sachen gegen Portokosten verschenken können. Hierfür schreiben sie bei einem Artikel Interesse den ein anderer verschenkt und dann wird ausgewählt wer ihn bekommt. Dann werden die Gewinner namentlich markiert. Es gibt Dateien, wo Leute negativ markiert werden wenn sie nicht gezahlt haben oder positiv benannt werden wenn sie gezahlt bzw geliefert haben. Ebenfalls Dateien, wo man Mitglieder namentlich benennt, wenn ihre Beiträge nicht frei gegeben werden und den Grund schreibt wieso. Ebenfalls laden die Mitglieder selbstständig Fotos der Sachen hoch, die sie verschenken.
Was muss ich beachten in Zukunft als Inhaber einer Gruppe? Dürfen Mitglieder weiter namentlich genannt bzw markiert werden oder muss man um deren Einverständnis vorher fragen. Welche Fallstricke sehen sie? Wie gehe ich dagegen vor?
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn Sie nicht als Unternehmer agieren, findet auf Sie die DSGVO keine Anwendung.

Eine Definition findet sich in Art. 4 DSGVO. Dort heißt es:

"Unternehmen“ eine natürliche oder juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen."

Wenn Sie keine wirtschaftliche Tätigkeit über Facebook ausüben, können Sie die Gruppe wie gehabt weiter betreiben.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-