So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7431
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo zusammen, Ich habe gestern eine Anzeige/Strafantrag

Kundenfrage

Hallo zusammen,
Ich habe gestern eine Anzeige/Strafantrag gestellt.
Grund ist Verleumdung;
Tatvorgang, ich habe schon vor über einem Jahr her eine (ehmalig beste) Freundin meiner Freundin von der disco heim gefahren.
Diese hat kürzlich,( innerhalb eines Monats) öffentlich Behauptungen aufgestellt, ich hätte sie gedrängt, genötigt und sei aggressiv gewesen, damit dies aufhört dachte ich, es wäre eine gute Idee sie anzuzeigen.
Jeder der sie nun kennt, warnt mich und meint ich solle die anzeige zurück ziehen, da man Frauen mehr glauben schenkt und diese mich wegen den Beurteilungen anzeigen würde.
Was wenn ich dies zurück ziehe?
Um nicht nachher auf der falschen Seite zu sitzen.
Hoffe mir kann jemand diesbezüglich helfen.
Anzeige wurde gestern abend gestellt,
Welche Möglichkeiten habe ich noch?
Vielen lieben Dank im Voraus.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie beschreiben, wie diese öffentlichen Behauptungen erfolgten ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Frau Grass,Diese wurden in einer discothek an meine Freundin und ihre Begleitungen geäußert.
Da meine Freundin sie sehr gut kennt, hat selbst sie gesagt das sie das alles drehen wird.
Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht und weiß von diesem Zeitpunkt wirklich zu wenig, nicht einmal den Zeitraum kann ich genau eingrenzen.
Ich weiß daß ich den Antrag zurückziehen kann, aber die Verfolgung dennoch stattfinden kann, die Beschuldigungen sind sehr belastend für mich und mein umfeld.
Ich wollte heute abend, zur Herrn von der Polizei gehen und dies nachfragen, sehen Sie da eine Möglichkeit.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke für das Sie sich die Zeit nehmen.
Mfg Ingrassano
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Es mag sein, dass die "Täterin" alles abstreitet, aber immerhin sind 2 Zeugen, nämlich Ihre Freundin und deren Begleitung vorhanden. Insofern lässt sich wunderbar Beweis erheben über die unwahren Behauptungen der "Täterin". es ist kein Grund erkennbar, weshalb Sie die Strafanzeige bzw. den Strafantrag zurücknehmen sollten.

Grundsätzlich kann ein Antragsdelikt ohne oder nach dem Zurücknehmen des Antrages weiter verfolgt werden, wenn ein öffentliches Interesse besteht. bei solchen >"relativ kleinen Delikten" wird dies aber häufig nicht getan.

Ganz im Gegenteil, es wäre aufgrund der Beweislage - zwei Zeugen - sogar überlegenswert, ob Sie nicht auch noch vor Gericht einen Unterlassungsanspruch geltend machen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben. Sollten sich Ihrerseits noch Fragen ergeben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls nehmen Sie bitte eine Bewertung der Antwort vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Die angst meiner zeugen ist nicht das bestreiten dieser behautungen, sondern die gegenanzeige der nötigung.
Soll ich da standhaft bleiben?
Vielen Dank. Natürlich werde ich eine Bewertung da lassen.
GRüsse Ingrassano
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich gebe zu, dass Zeugen nicht immer verlässlich sind. Aber den Rückzieher machen finde ich ist bei dem verhalten der "Dame" das falsche Signal.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Es gibt keine zeugen für ihre bahauptung, nur die anwesenden bei der Aufstellung der behauptung.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

dies dürfte aber dennoch ausreichen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie weiere Fragen ? Falls nicht bitte ich erneut um Vornahme einer Bewertung. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben offensichtlich keine weiteren Fragen mehr !?

Ich möchte Sie erneut bitten,die umfangreichen Antworten zu bewerten. Ich bedanke ***** *****ür Ihre Fairness, dass Sie meine Arbeit für Sie honorieren.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass