So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25238
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe als privat Mann einen gebrauchten Bagger ( Liebherr

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe als privat Mann einen gebrauchten Bagger ( Liebherr Litronic 314 ) von einem Unternehmen gekauft , mit der Aussage in Kaufvertrag "Gebraucht verkauft unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung "
Kaufdatum 1.08.2016 .Jetzt ist der Fahrantrieb - Fahrmotor kaputt , von einem Fachbetrieb wurde mir versichert das es sehr ungewöhnlich ist das bei diesem Baggertype und den vergleichsweise wenigen Betriebsstunden so was kaputt geht . Baujahr der Maschine 2008 - Betriebsstunden beim Verkauf 6340 und dato 6480 . Meine Frage darf der Unternehmer beim Verkauf an privat die Gewährleistung ausschließen ??? mfg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Ausschluss der Gewährleistung ist unwirksam!

Zwar ist nach der Rechtsprechung ein Ausschluss der Gewährleistung bei dem Verkauf von Fahrzeugen unter Privaten rechtlich zulässig und auch weithin üblich.

Unzulässig ist aber ein vertraglicher Ausschluss der gesetzlichen Gewährleistung, sofern - wie in dem hier zur Beurteilung stehenden Fall - der Kaufvertrag zwischen einem Unternehmer im Sinne des $ 14 BGB (=Händler) als Verkäufer und einem Verbraucher im Sinne des § 13 BGB geschlossen wird.

Mangels rechtswirksamer Vereinbarung eines Gewährleistungsausschlusses stehen Ihnen daher die gesetzlichen Sachmängelrechte aus den §§ 434 ff. BGB zu.

Diese Ansprüche verjähren auch erst zwei Jahre nach Vertragsschluss mit der Folge, dass Sie Ihre gesetzlichen Sachmängelrechte noch bis zum 01.08.2018 geltend machen und durchsetzen können!

Verlangen Sie daher von dem Unternehmen unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und klare Rechtslage Mangelbeseitigung gemäß § 439 BGB.

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.