So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7429
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Abend Meine Eltern, meine Mutter ist 73, mein Vater

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
Meine Eltern , meine Mutter ist 73 , mein Vater verstorben (2009) haben vor Jahren das Berliner Testament beschlossen.Meine Schwester (47 ) und ich ( 44) haben keinen Kontakt zueinander.
Meine Mutter würde das Testament gerne ändern, bisher wurde immer gesagt das man das Berliner Testament nicht ändern kann.
Nun meine Feage: stimmt das so?
Danke MfG
Michaela Overtheil

Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie den genauen Wortlaut des Testamentes wiedergeben ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie den genauen Wortlaut des Testmentes wiedergeben ?

Mitfreundliche Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Meine Eltern haben es mir nie gezeigt, es steht wohl darin das alles geteilt werden muss, und keiner eine Handhabe ohne den Anderen hat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer und für den Nachtrag.

Ein Berliner Testament wird bindend, wenn einer der Ehegatten verstirbt. Dies bedeutet, dass der überlebende Ehepartner keine neue Verfügung treffen kann. Ausnahme : In dem Testament ist eine "Klausel" vorhanden, in der bestimmt ist, dass der überlebende Ehegatte berechtigt ist, eine neue Verfügung treffen darf.

Ich hoffe, Ihnen behiflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Rückfragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das habe ich befürchtet...
Ich danke ***** ***** MfG

Sehr geehrte Fragestellerin,

so ist leider die Rechtslage.

Ich wünsche Ihnen schöne Pfingsten und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass