So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1549
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Meine Frage lautet ß Wieviel Jahre muß man Unterhalt zahlen.

Kundenfrage

Meine Frage lautet ß Wieviel Jahre muß man Unterhalt zahlen.
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

welchen Unterhalt meinen Sie denn? Kindesunterhalt? Elternunterhalt? Ehegattenunterhalt?

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ehegattenunterhalt
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 5 Monaten.

Das kommt darauf an, wie lange Sie verheiratet waren und ob ein ehebedingter Nachteil vorliegt.

Grundsätzlich kann der Trennungsunterhalt bis zur rechtskräftigen Scheidung beansprucht werden. Nach einem Jahr nach der Trennung kann der Ehepartner jedoch darauf verwiesen werden, dass er langsam auf eigenen Beinen steht und sich um eine Stelle bemüht, mit der er/sie sich versorgen kann. Dies geht bei der Versorgung von kleinen Kindern z.B. nicht. Oder aber, wenn der andere schon Rente bezieht, Krank ist tec.

Nach der Scheidung kann nachehelicher Unterhalt beansprucht werden, wenn ein ehebedingter Nachteil vorliegt. Wenn der unterhaltsberechtigte Ehepartner z.B. so schnell keine Arbeit findet, weil er in der Ehe die Kinder betreut hat und seine/ ihre eigene Karriere nicht fördern konnte. Aber in diesen Fällen wird Ehegattenunterhalt heute mittlerweile begrenzt und/ oder befristet. Bei sehr langen Ehedauern kann auch gerne mal noch für 10 - 12 Jahre gezahlt werden.

Wie sieht denn die Situation bei Ihnen konkret aus?

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 5 Monaten.

Mit einer kurzen Schilderung Ihrer Sitaution kommen wir sicher auch ohne ein Telefonat aus, welches weitere Kosten verursacht!