So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 983
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Ich bin Obdachlos und weiß nicht mehr weiter. Ich habe

Kundenfrage

ich bin Obdachlos und weiß nicht mehr weiter. Ich habe niemanden wo ich auf die schnelle hin könnte ggf wo ich für paar Tage übernachten könnte.Bitte helfen Sie mir.Ich habe nur noch mein Koffer mit diversen Klamotten und einige Unterlagen von mir. Die restlichen Sachen (Wohnwand, Schreibtisch, Kommode, Bett, Fernseher) konnte ich nicht mitnehmen (wie sollte ich die auch tragen) und sind entweder noch bei meinem Vater oder schon im Müll.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

gerne beantworte ich ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie über kein Einkommen verfügen, dann haben Sie Anspruch auf Arbeitslosgeld 2 oder bei Erwerbsunfähigkeit auf Sozialhilfe. Bitte gehen Sie sofort zu einem dieser Ämter und lassen Sie sich dort helfen. Diese sind rechtlich dazu verpflichtet, Ihnen - notfalls durch einen Sachbearbeiter des Amtes, der Ihnen dafür zur Seite gestellt - eine vorübergehende Bleibe zu besorgen. Dafür kommt auch ein Hotel in Frage. Dann können Sie sich eine Wohnung suchen, für diese Ämter die Kosten übernimmt. Sie müssen aber sofort bei mit dem für Sie zuständigen Amt vorsprechen. Ich wiederhole:

- Wenn Sie arbeitsfähig sind, ist das Jocbcenter in der Gemeinde, in der sich aufhalten, sachlich zuständig.

- Sollten Sie nicht arbeitsfähig sein, ist das Sozialamt zuständig am Ort, in dem Sie sich aufhalten.

Ich hoffe meine Antwort hilft Ihnen weiter.. Sie können gerne nachragen, wenn Sie das wünschen.

Zuletzt darf ich Sie um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Bitte helfen Sie mir.Ich habe leider keine Verwandte oder Freunde, die mich aufnehmen würden (sonst würde ich mich mit mein Anliegen ja nicht an Sie wenden). Eine Unterhalts-/Fürsorgepflicht für meine Person haben meine Eltern mir gegenüber nicht (27. Lebensjahr).
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

diese Frage ist später zu klären. Wenn das Sozialamt oder Jobcenter für ihre Eltern eintritt, gehen diese Ansprüche gegen ihre Eltern kraft Gesetzes auf diese Ämter über. Aber jetzt müssen Sie bitte sofort finanzielle Hilfe bei diesen Ämtern beantragen, die Ihnen auch gewährt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich bekomme ja Leistungen vom Amt, aber dass sind gerade mal 416€
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das müssen Sie mit dem Amt besprechen. Wenn Sie nicht mehr bei ihren Eltern wohnen können, erhalten Sie auch zusätzlich Geld für die Kosten für Unterkunft und Heizung.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Kann das Jobcenter eigentlich auch Leistungen ablehnen mit der Begründung, dass man obdachlos ist und ohne Wohnanschrift. Welche Adresse soll man den angeben, wenn man kein Wohnplatz hat?
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das ist egal, weil dann der Aufenthaltsort maßgebend ist.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich war jetzt beim Jobcenter aber die meinen, dass Sie mir bei der Unterkunftssuche nicht behilflich sein könnten. Jetzt weiß ich nicht, wo ich die Tage schlafen soll. Ich war beim Wohnungsamt aber die können mir auch nicht helfen, die haben mich nur auf die Liste für Wohnungssuchende gesetzt
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das kann nicht sein. Dann müssen Sie sich dort gegen diese Auskunft beim Teamleiter des Sachbearbeiters, der diese Auskunft erteilt hat, beschweren.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Was soll ich jetzt machen? Ich war nochmal am Empfang und die meinte, stellen Sie ein schriftlichen Antrag. Was soll ich den Schreiben?
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Lieber Kunde, den Antrag stellen Sie auf dem dafür vorgesehenen Formular. Lassen Sie sich das bitte vom Empfang geben.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wo soll ich jetzt heute schlafen? Die beim Empfang meinte, es gäbe genug Obdachlosenheime
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

die gibt es. Ich finde es allerdings ziemlich unmenschlich, sie dorthin zu verweisen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich kann doch kein Antrag stellen auf Unterkunft und Heizung, wenn ich keine Wohnung habe
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie brauchen doch eine Zusage dafür vorab, sonst können Sie die Miete nicht bezahlen, wenn der Antrag abgelehnt werden sollte.