So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24760
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zwecks Zugewinn Assistentin: Vielen.

Kundenfrage

Ich habe eine Frage zwecks Zugewinn
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Wir haben einen rosenkrieg seit fast 5 Jahren und es geht auch dsezm
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

stellen Sie bitte Ihre Frage!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend
Ich habe seit 5 Jahren einen Rosenkriegscheidung
Mein noch Ehemann hat mich im Jahr 2014 angezeigt dass ich das geschäftskonto unser gemeinsam gegründeten Firma nach der Trennung weiter verwendet habe
Dadurch wurde ich zu sozialstunden verurteilt
Hiermit hatte ich meinen Unterhaltsanspruch verwirkt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Wie lautet Ihre Frage zu dem geschilderten Sachverhalt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da mein noch Ehemann auch Straftaten begangen hat habe ich darauf auch eine Anzeige gegen ihn gestellt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da mein noch Ehemann auch Straftaten begangen hat habe ich darauf auch eine Anzeige gegen ihn gestellt
Diese Beweise reichten der Staatsanwaltschaft nicht aus
Das Verfahren wurde nun gegen ihn leider eingestelltHabe ich nun dadurch auch meinen Zugewinn verwirkt ?Es kann doch nicht sein dass ich mich nicht wehren darf
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da mein noch Ehemann auch Straftaten begangen hat habe ich darauf auch eine Anzeige gegen ihn gestellt
Diese Beweise reichten der Staatsanwaltschaft nicht aus
Das Verfahren wurde nun gegen ihn leider eingestellt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre weiteren Mitteilungen!

Nein, unter den geschilderten Umständen kommt keine Verwirkung Ihres Zugewinnausgleichsanspruchs in Betracht!

Dies ist nur unter den sehr engen Voraussetzungen des § 1381 BGB wegen grober Unbilligkeit möglich:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1381.html

Diese Voraussetzungen liegen hier überhaupt nicht vor.

Eine solche grobe Unbilligkeit wäre etwa anzunehmen, wenn Sie eine schwere Straftat gegen Leib oder Leben Ihres Ehemannes begangen hätten, oder wenn Sie im Laufe der Ehe fortgesetzt gewalttätig gewesen wären.

Da es hier an solchen Umständen fehlt, werden Sie auch Ihren Zugewinn beanspruchen können.
Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Besteht denn noch Klärungsbedarf?