So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24947
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn, 6. Klasse

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Sohn, 6. Klasse Mittelschule,hat einen Platz auf einer Montessori-Schule erhalten. Es ist für ihn möglich zu sofort, also mitten im Schuljahr, dorthin zu wechseln. Kann sich die alte Schule dagegen stellen oder muss sie sich dem einfach so fügen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die bisherige Schule Ihres Sohnes kann sich Ihrem Vorhaben nicht widersetzen und Einwände erheben.

Die Entscheidung darüber, welche Schule Ihr Sohn besucht, liegt ausschließlich bei Ihnen als den Eltern.

Sie sind Inhaber und Träger der elterlichen Sorge gemäß § 1626 BGB. Die elterliche Sorge berechtigt Sie insbesondere, die alleinige Entscheidung darüber zu treffen, welche schulische Ausbildung Ihr Sohn genießt und welche Schule er besucht.

Die bisherige Schule Ihres Sohnes hat demgegenüber keinerlei rechtliche Handhabe, den Schulwechsel zu verhindern oder sich Ihrem Wunsch entgegenzustellen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank. Das gilt auch für das Bundesland Bayern, richtig? Ich hatte nur gelesen, dass ein Wechsel mitten im Schuljahr verweigert werden kann. Dem ist dann nicht so, richtig?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, die dargestellte Rechtslage gilt bundesweit, also auch in Bayern.

Auch ein Wechsel während des laufenden Schuljahres kann nicht verweigert werden, wenn dieses möglich ist - was hier ja der Fall ist!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.