So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17436
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich wurde bei meiner ersten Verhandlung zu 10 Monaten auf

Kundenfrage

Ich wurde bei meiner ersten Verhandlung zu 10 Monaten auf Bewährung verurteilt wegen betrug und habe am 28.01 das Schreiben gekriegt wegen der Gerichtsverhandlung die am 13.03 stattfand und habe jetzt im Nachhinein noch anzeigen von Februar bekommen. Der Richter meinte wenn ich noch eine Anzeige Kriege gibt es sofort ein Bewährungswiderruf da aber der Tatzeitpunkt vor der Gerichtsverhandlung war kann dort ja eigentlich nichts passieren aber da die Vorladung zum Gerichtstermin schon war meinte die Polizei dass ich dringend einen Anwalt brauche da die Staatsanwaltschaft mich trotzdem in Untersuchungshaft stecken könnte meine Frage ist jetzt kann das passieren brauche ich unbedingt einen Anwalt?

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Abend.

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Jeder weitere Straftat, die aufgedeckt und geahndet wird, kann die Bewährung widerrufen werden.

Der Bewährungswiderruf ist aber das letzte Mittel.

Zuvor muss aber geprüft werden, ob man Auflagen verhängen kann, um Sie von weiteren Straftaten abzuhalten.

Bleiben Sie sauber, dann wird die Bewährung auch nicht widerrufen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Auch wenn die Verhandlung nach dem tatzeitpunkt stattfand?Der Richter hat in das Urteil schreiben lassen sobald eine Anzeige kommt , gibt es einen BewährungswiederrufBin da momentan etwas verunsichert
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ja, so einfach geht es nicht.

Aber wenn während der Bewährungszeit noch was kommt, kann widerrufen werden.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ja das weiß ich auch.Aber die Anzeige von Februar als Grund für eine Untersuchungshaft zu Benutzung ist schwieriger oder ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ja, das war vorher.

Damit kann die Bewährung allenfalls verlängert, aber nicht widerrufen werden.