So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe eine Frage zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe eine Frage zum Immoblienrecht:
Wir haben eine privat genutztes Hasu gekauft in 2015. Dies wurde durch unsere örtliche Sparkasse klassisch über ein Darlehen finanziert. Nun hat sich die Sparkasse angekündingt, mit einem Gutachter das unser Haus von innen und außen Besichtigen will, um angeblich den Beleihungswert der Immobilie zu ermitteln. Unser Haus wurde 1964 erbaut, und befindet sich weitesgehend noch im Original Zustand (sprich Fenster mit Holzrahmen 2fach verglast, keine Isolierung, Ölheizung 25jahre alt, alte 2adrige Elektrik, Badezimmer nicht renoviert usw.) sprich, es ist einiges zum sanieren.
Wir befürchten, das bei dem Gutachten das Haus wegen dem Sanierungsstau niedriger Bewertet werden könnte, als wir als Darlehen bekommen haben, und wir deshalb probleme mit der Sparkasse bekommen könnten? Muss ich den Gutachter reinlasssen für eine Besichtigung, oder was würden Sie uns empfehlen ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich kann es durchaus zu Problemen führen, wenn das Haus der Sparkasse als Sicherheit nicht mehr ausreicht. Die Sparkasse kann in diesem Falle eine Verstärkung der Sicherheiten verlangen. Sie kann verlangen, dass Sie hinsichtlich der Differenz zusätzliche Sicherheiten beibringen.

Dagegen spricht nun aber die Zusicherung der Sparkasse, dass die Bewertung Ihres Objekts keinerlei Auswirkungen auf den Darlehensvertrag haben wird. Das bedeutet, dass die Sparkasse aufgrund dieser Zusicherung weder eine Verstärkung von Sicherheiten verlangen, noch den Darlehensvertrag kündigen kann.

Grundsätzlich müssen Sie allerdings der Sparkasse eine Bewertung der Sicherheit ermöglichen. Die Bank muss Ihr Darlehensrisiko bewerten können mit der Folge, dass Sie eine vertragliche Nebenpflicht haben die Begutachtung zu ermöglichen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Alles klar, vielen dank.

Gerne!