So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17409
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bitte um einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Ich bitte um einen Rechtsanwalt, der hierüber gut informiert ist. Gerne zahle ich je nach Schnelligkeit der Antwort auch einen Bonus.Amazon hat mein Kundenkonto ausgesetzt mit der bitte eine Rechnung zuzufaxen. Das habe ich getan, um 18:09 Uhr (gestern) erhielt ich dann eine E-Mail das mein Kundenkonto gesperrt wurde, die Bestellung storniert. Die Entscheidung ist endgültig und unumkehrbar. (Keine Angabe von gründen).
Um 18:35 Uhr erhielt ich wieder eine E-Mail mit der Bitte wieder eine Rechnung zufaxen als Adressnachweis. Hab ich getan. Heute E-amail erhalten um 12 Uhr, dieselbe wie gestern 18:09 die ich oben zitiert habe.Schön und gut, das Leben geht auch ohne Amazon weiter, aber das ärgerliche ist das ich in meinem Kundenkonto 692€ Guthaben hatte.Laut Amazon :„Bezüglich Ihrem Gutschein-Guthaben kann ich Ihnen folgende Auskunft geben:Amazon.de Geschenkgutscheine können nach unseren Geschäftsbedingungen nicht ausgezahlt werden und sind nicht übertragbar.Sie haben diese Geschäftsbedingungen akzeptiert, als Sie den Geschenkgutschein in Ihrem Konto eingelöst haben. Sie gelten auch weiter, wenn wir Kundenkonten schließen.“Kann amazon so einfach ein Kundenkonto ohne Angaben von Gründen sperren und dann das Guthaben einbehalten?

Guten Abend.

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Amazon kann ein Konto nur aus wichtigem Grund sperren.

Ggf. liegt hier der Verdacht des Betruges nahe, wenn mit solchem aufladbaren Guthaben gearbeitet wird.

Ein Anspruch auf Auszahlung besteht nicht.

Sollte kein begründeter Verdacht auf Betrug oder dergleichen vorliegen, kann Amazon das Konto auch nicht sperren.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Leider bekomme ich keine näheren Informationen. Ich habe also wohl das Geld „verloren“?

Sie haben doch Gutscheinguthaben erworben und wollten sich dieses auszahlen lassen?

Warum eigentlich?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nein, ich will mir das nicht auszahlen lassen. Ich wollte damit etwas bestellen. Amazon wollte als Verifizierung einen Adressnachweis (Rechnung) per Fax. Danach erhielt ich eine E-Mail; dass mein Kundenkonto gesperrt wurde. 30 min später erhielt ich wieder eine E-Mail, dass die wieder eine Rechnung wollten. Danach wieder die E-Mail, das mein Kundenkonto gesperrt wurde (nachdem faxen). Ich hänge hier mal für Sie 2 Screenshots von den jeweiligen Mail‘s an. So, keine Angaben von Gründen, vom Kundenservice bekommt man auch keine, weil die nicht mehr wissen. Nur deswegen will ich mein Geschenkguthaben ausgezahlt bekommen, weil mein Konto nach dem fax der rechnungen (Strom-und Telefonrechnung) gesperrt wurde und das Geld im Kundenkonto einbehalten wird. Es ist also nicht verwendbar.

Ok, versteht man nicht.

Dann müssen Sie anwaltlich gegen Amazon vorgehen.

Zumindest insoweit, dass das Guthaben freigegeben wird.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sollte ich erstmal selber ein schreiben an amazon schicken oder direkt mit einem anwalt loslegen?

Mit Anwalt ist es besser - ohne bringt hier gar nichts.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok, danke. Und die kosten vom Anwalt wird Amazon tragen müssen?

Ja, als Schadensersatz.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.