So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7429
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wenn eine Dame in Belgien wohnt und in Deutschland arbeitet,

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn eine Dame in Belgien wohnt und in Deutschland arbeitet, muss sie dann eine deutsche Krankenkasse auswählen?Ich habe eine Mitarbeiterin die vom 01.04.2018 bis 25.04.2018 für mich arbeitet - ich habe Sie fristgerecht während der Probezeit nach 4 Arbeitstagen gekündigt! Ich kenne es nur so, dass hier die deutschen Gesetze gelten und das sie eine deutsche Krankenkasse braucht egal wie lange sie für mich gearbeitet hat. Sie will mir keine geben und meint sie würde sich auch für die kurze Zeit keine Auswählen, sie habe eine belgische und die sollte ich gefälligst nehmen. Stimmt das? Oder ist sie verpflichtet mir eine deutsche zu geben? Sie gibt mir auch die Steuerklassenbescheinigung nicht - die Dame vom Finanzamt hat mir gesagt, dann solle ich einfach mit Steuerklasse 6 abrechnen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Die Frau ist offensichtlich Grenzgängerin (gewesen). Sie unterliegt daher den Bestimmungen, die am Arbeitsort bestehen. Dies bedeutet, da in Deutschland eine Krankenversicherungspflicht besteht, muss die Frau sich eine deutsche Krankenversicherung suchen. Es besteht aber die Möglichkeit, dass sie sich von der deutschen Krankenversicherung eine Bescheinigung ausstellen lässt, mit der sie sich dann bei ihrer belgischen Versicherung weiter versichern lassen muss. Aber der erste Gang zur deutschen Krankenversicherung ist eine MUSS.

Sie sollten ihr dies nochmals nahelegen und falls sie noch iummer keine deutsche Versicherung "besorgen" will, dann soll sich Ihr Steuerbüro mit der AOK in Verbindung setzen und die Problematik schildern.

Bzgl. der Steuer wird nach 6 abgerechnetm, wenn keine weiteren Informationen gegeben sind.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.