So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 246
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

wir haben einen Stellplatz gemietet bei Parker Louis GbR

Diese Antwort wurde bewertet:

wir haben einen Stellplatz gemietet bei Parker Louis GbR. Im Vertrag steht, dass wir die Bescheinigung über die Dauerparkberechtigung sichtbar im Auto anzubringen haben. In der letzten Woche haben wir einmal vergessen, die Karte hinzulegen. Wir haben eine unbefristete 24 Stunden Parkkarte. Die Gebühr ist auch bezahlt. Heute früh war hinter dem Scheibenwischer ein SEPA-Überweisungformular gesteckt. Wir sollen 40,00 EURO zahlen weil kein "sichtbarer oder kein Parkschein" vorhanden war. Auf dem Formular war die Uhrzeit und das Datum angegeben und es war unterschrieben. Wie sollen wir uns verhalten? Ein Angebot zur Güte wurde auf dem Formular ebenfalls gemacht, nur 24,50 wenn wir ohne Einrede bezahlen.
Danke für eine Antwort.***

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank, ***** ***** sich an justanswer gewandt haben.

Nach Ihrer Schilderung kann ich keinen Grund dafür erkennen, weshalb Sie 40 Euro oder die ermäßigten 24,50 zahlen sollen. Sie sind unbefristeter Dauerparker und berichtigt, die Parkmöglichkeit zu nutzen. Für eine Vertragsstrafe ist kein Raum, auch nicht, wenn die Berechtigung nicht ausgelegen hat. Der Vermieter könnte allenfalls eine Abmahnung wegen Verstoßes gegen die Hausordnung aussprechen aber keine Vertragsstrafe. Diese wäre unangemessen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, weil nur in diesem Fall bekomme ich von dem Portalbetreiber meine Vergütung.

Beste Grüße

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 246
Erfahrung: Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
Ralf Hauser und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Abend Herr Hauser,

noch eine Nachfrage. Im Vertrag steht aber " Wird der Parkplatz durch den Kunden ohne diese Dauerparkkarte genutzt, ist der Kunde verpflichtet, das jeweils gültige Parkentgelt zu bezahlen, indem er einen Parkschein am Parkscheinautomat löst und den Parkschein hinter der Windschutzscheibe so hinterlegt, dass dieser zu Kontrollzwecken jederzeit vollständig eingesehen werden kann. Nutzt der Kunde en Parkplatz weder mit Dauerparkkarte noch mit Parkschein aus dem Automat, verpflichtet er sich zur Zahlung eines pauschalen Schadenersatzes in Höhe von 40 € je Parkvorgang."
Einen Parkautomaten gibt es überhaupt nicht.
Das haben wir also so unterschrieben. Haben wir damit diese Schadenersatzforderung akzeptiert oder ist es nur ein Verstoß gegen die Hausordnung wie Sie anführten?
Also sollen wir zahlen oder nicht? Müssen wir auf das Zahlungsformular überhaupt reagieren?
Vielen Dank und
viele Grüße ***

Das begründet keine Forderung. Sie sollen nicht zahlen. Das Ist lediglich ein Verstoß gegen die Hausordnung. Sie müssen keine 40 Euro zahlen. Die vertragliche Regelung ist ja noch nicht einmal durchführbar wegen fehlendem Parkautomaten.

VG

R. Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Herr Hauser, vielen Dank für Ihre Antwort. Ihre heutige e-mail habe ich erhalten, eine positive Bewertung ist bereits erfolgt. Noch eine Frage, wenn Post von einem Anwalt bezüglich der Zahlung kommt. Sollten wir dann selbst antworten, Ihnen den Brief zur Beantwortung/Beratung schicken oder einen Anwalt von hier beauftragen? In welchem Rahmen bewegen sich dann die Kosten für mich.? Vielen Dank für eine Auskunft. Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie kööne, wenn Sie post von einem Anwalt bekommen, selber Antworten und den Anspruch zurückweisen. Zur Begründung führen Sie das hier Geschriebne an. Die Kosten können schlecht beziffert werden, weil nicht vorhersehbar ist, wie die Gegenseite die Forderung verfolgen wird. Bei rein außergerichtlcher Tätigkeit werden die Kosten ca. 70 Euro betragen.

Beste Grüße

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt