So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24761
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Unser sehr altes Auto ist nun hinüber. Nun möchten wir ein

Kundenfrage

Unser sehr altes Auto ist nun hinüber. Nun möchten wir ein gebrauchtes beim Händler 10km von uns entfernt kaufen. Da wir es dringenst benötigen wollte ich 500€ anzahlen.Die Restsumme könnte ich aber erst in 4Wochen leisten,da wir unsere Lebensversicherung ausgezahlt bekommen.Gibt es irgend eine möglichkeit,dem Hàndler abbitte zu leisten,das er uns den Wagen mitgibt.Ihn anmelden können und das ich den KFZ Brief dem Händler wieder bringe und er mir diesen erst wieder bei vollständiger Bezahlung aushändigt? Könnte man da was schriftlich festhalten oder wie könnte man das regeln?Bin mir bewusst das dies nicht die Norm ist,aber hab keine andere möglichkeit.Bin total ratlos,zumals wir auf das Auto angewiesen sind(Arbeitsstelle Fahrt ).Bitte helfen sie mir, mit eibem guten Rat(Option zur Lösung des Problems) MFG! ***

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Haben Sie den Kaufvertrag über den neuen PKW denn bereits geschlossen, da Sie eine Anzahlung erwähnen? Wie hoch liegt der Endpreis (bei einer Anzahlung von 500 Euro)?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Der wagen kostet insgeamt 11000€
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Unter den mitgeteilten Umständen spricht alles dafür, dass sich der Händler auf eine Anzahlung in Höhe von 500 Euro einlässt und die restliche Kaufpreissumme erhält, wenn Ihnen die Lebensversicherungssumme ausgezahlt wird.

Auf der Grundlage der allgemeinen im Zivilrecht herrschenden Abschluss- und Vertragsfreiheit lässt sich eine solche Vereinbarung auch problemlos schriftlich festhalten: Sie können in einer solchen mit dem Händler abzuschließenden Vereinbarung ausdrücklich regeln, dass die Restkaufpreissumme zu einem bestimmten Datum (etwa dem 15.05. oder auch später) zur Zahlung fällig wird.

Des Weiteren kann in der Vereinbarung festgehalten werden, dass der Händler bis zur Restkaufpreiszahlung den KfZ-Brief behält und Ihnen diesen nur zur Anmeldung des PKW überlässt.

Zur Glaubhaftmachung Ihrer Zahlungsfähigkeit können Sie dem Händler bei Abschluss dieser Vereinbarung eine Kopie der Lebensversicherungspolice zur Verfügung stellen, aus der dieser ersehen kann, dass tatasächlich in einem Monat die Lebensversicherungssumme zur Auszahlung fällig sein wird.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nein noch nichts gezahlt.Muss erst mal wissen,ob das so möglich ist bevor ich zum Händler fahre.Warte auf ihre Antwort
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Unter den mitgeteilten Umständen spricht alles dafür, dass sich der Händler auf eine Anzahlung in Höhe von 500 Euro einlässt und die restliche Kaufpreissumme erhält, wenn Ihnen die Lebensversicherungssumme ausgezahlt wird.

Auf der Grundlage der allgemeinen im Zivilrecht herrschenden Abschluss- und Vertragsfreiheit lässt sich eine solche Vereinbarung auch problemlos schriftlich festhalten: Sie können in einer solchen mit dem Händler abzuschließenden Vereinbarung ausdrücklich regeln, dass die Restkaufpreissumme zu einem bestimmten Datum (etwa dem 15.05. oder auch später) zur Zahlung fällig wird.

Des Weiteren kann in der Vereinbarung festgehalten werden, dass der Händler bis zur Restkaufpreiszahlung den KfZ-Brief behält und Ihnen diesen nur zur Anmeldung des PKW überlässt.

Zur Glaubhaftmachung Ihrer Zahlungsfähigkeit können Sie dem Händler bei Abschluss dieser Vereinbarung eine Kopie der Lebensversicherungspolice zur Verfügung stellen, aus der dieser ersehen kann, dass tatasächlich in einem Monat die Lebensversicherungssumme zur Auszahlung fällig sein wird.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden. Auf die Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich muss Ihnen diese wahrheitsgemäß darstellen.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Besteht denn noch Klärungsbedarf?