So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7759
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo Ich habe einen anruf von Vodafone erhalten wo die

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich habe im Februar einen anruf von Vodafone erhalten wo die damit beworben haben das wenn ich auch Festnetz (Internet zuhause und telefon) Kunde bei denen werde, erhalte ich auf mein Mobilfunkvertrag 10€ Rabatt mtl. und 10 GB Datenvolumen monatlich extra für 24 Monate. Ich meinte das mein Telekomvertrag noch bis zum 16.04. läuft, die haben alles schön und gut geredet und meinten kein problem, der Festnetzvertrag würde dann erst ab 16.04. aktiviert werden und die vorteile gelten ab dann. Heute habe ich eine sms bekommen dass die frei GB aktiviert wurden, allerdings NUR 5 GB mtl statt versprochen 10. vodafone anrufen, die meinen ja die aktion hat sich geändert, 10 gb gilt nun für andere tarife. Habe ich hier noch das recht auf die fehlenden 5 gb mtl? Immerhin habe ich wegen des angebotes den vertrag überhaupt abgeschlossen, ansonsten war ich zufrieden mit telekom.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn das besagte Datenvolumen Vertragsgegenstand war, haben Sie einen Anspruch hierauf.

Es ist maßgeblich, was genau bei Vertragsschluss vereinbart war und was Sie im Streitfall vor Gericht beweisen können.

Wurde das besagte Volumen Gegenstand des Vertrags kann dies nicht nachträglich einseitig durch das Unternehmen geändert werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Und was kann ich hier unternehmen?
Kann man im schlimmsten Falle wieder raus aus dem vertrag wenn man sich nicht einig wird?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie könnten u. a. den Vertrag nach § 119 BGB anfechten (wegen Irrtum), da Sie sich um die Vertragkonditionen geirrt haben.

Dies hätte jedoch innerhalb der nächsten Tage zu erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.