So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25255
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo habe mit jemanden vor 8 Wochen ein Handy getauscht Nu

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe mit jemanden vor 8 Wochen ein Handy getauscht Nu schreibt der Kunde das angeblich der Akku kaputt ist und das er sein wieder haben will ist das so rechtens? Nach 8 Wochen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das müssen Sie nicht hinnehmen!

Zwar finden auf den Tausch die kaufrechtlichen Vorschriften Anwendung - § 480 BGB:

https://dejure.org/gesetze/BGB/480.html

Das bedeutet, dass Sie für mögliche Mängel an dem Handy - hier dem Akku - rechtlich haften können.

Unter den hier gegebenen Umständen kommt eine Haftung Ihrerseits aber von vornherein nicht in Betracht, denn der Mangel an dem getauschten Handy hätte schon bei Abschluss des Tauschvertrages, also bei Übergabe, vorliegen müssen!

Das ist hier aber überhaupt nicht der Fall, sofern Ihr Vertragspartner erst jetzt - 8 Wochen nach Abschluss des Tauschgeschäfts - den angeblichen Mangel beanstandet, denn dann kann der Mangel bei Vertragsschluss gar nicht vorgelegen haben.

Sie haften daher nicht! Weisen Sie daher die Forderung der Gegenseite unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und klare Rechtslage zurück.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Naja wir haben nix schriftliches gemacht und er verlangt das Gerät zurück

Mündliche Verträge entfalten in gleicher Weise Rechtswirksamkeit wie schriftliche Verträge.

Unter den gegebenen Umständen sind Sie NICHT verpflichtet, das Handy zurückzugeben!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich hab ihm geschrieben das der Akku bei normaler Nutzung 6 bis 8 Stunden hält und da hat er am 14.03.18 geschrieben stimmt nicht das der Akku kaputt ist und haben das aber am 11.03.18 getauscht! Und da hat er geschrieben das er das einklagen will da er die Rechnung von dem Handy hat und Anzeige machen

Lassen Sie sich nicht einschüchtern und unter Druck setzen: Sie haben einen rechtswirksamen Tauschvertrag geschlossen. Da der angebliche Mangel an dem Akku erst 8 Wochen nach Vertragsschluss aufgetreten ist, kann er den Vertrag überhaupt nicht rückgängig machen.

Er kann Sie daher weder verklagen noch gar Anzeige erstatten!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Also du hättest mir ja sagen können das der Akku an dem iPhone komplett defekt ist er hält ja selbst im Standby nicht länger wie 4h
Das hat er mir am 14.03. Geschrien und da hab ich geschrieben das der Akku bei mir 7 bis 8 h gehalten hat. U d wie gesagt was schriftliches hat haben wir nicht dann hatt er mir Paragraphen geschickt schicke ich ihnen bei der nächsten antwort

Das ändert nicht das Geringste an der Rechtslage, denn bei Übergabe war das Gerät fehlerfrei - Sie haben daher nichts zu befürchten.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Der Gesetzestext besagt nach Paragraph 480 Absatz 120 " ist der Tauschgeschädigte schnellstmöglich in Höhe des tauschwertes zu ersetzen" schnellstmöglich beinhaltet nicht erst zum kommenden Zahltag! Und du kannst Beweise haben Chris aber ok du willst es so dann machen wir es so ich Klage jetzt das s8 wieder ein in dem Zustand des tauschzeitpunktes inclusive eines Schadensersatzes welchen das Gericht festlegen wird!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Das kahm von ihm
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und das ist auch von ihm!
So nach Paragraph 480 im bgb unterliegst du der Gewährleistungspflicht auch bei Tausch Geschäften wenn du mir also ein Gerät gibst was nicht der Anzeige entspricht oder entsprach machst du dich strafbar! Ich fahre jetzt zum handyladen und hole mir ein Kostenvoranschlag sowie ein Gutachten das der Akku schon länger diesem Zustand entspricht! Damit gehe ich dann zur Polizei und erstatte Anzeige und dazu werde ich eine Klage auf Schadenersatz stellen!

Das ist vollkommener Unsinn! Es gilt die oben dargestellte Rechtlage, da das Gerät bei Vertragsschluss mangelfrei war - und nur darauf kommt es rechtlich an.

Ich kann mich nur noch einmal wiederholen: Lassen Sie sich durch die leeren Drohungen nicht einschüchtern!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.