So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1574
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Kann ich das Rückkehrverbot aufheben lassen. Ich hatte am

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann ich das Rückkehrverbot aufheben lassen .

Ich hatte am Wochenende etwas viel getrunken und habe mich mit meiner Freundin gestritten ich habe sie nicht geschlagen oder angepackt sie hat die Polizei gerufen die haben mich festgenommen war in der ausnüchterungscelle und jetzt habe ich ein 10 tägige Rückkehrverbot

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Zum einen darf Ihre Freundin Sie natürlich auch mit dem Rückkehrverbot wieder in die Wohnung lassen. Sollte es aber erneut zum Streit kommen, sitzt Ihre Freundin am längeren Hebel.

Gegen ein Rückkehrverbot kann man aber auch gerichtlich vorgehen. Da es sich um eine Verwaltungsmaßahme handelt, wäre der entsprechende Eilantrag beim zuständigen Verwaltungsgericht zu stellen. Das Gericht wird dann überprüfen müssen, ob die Maßnahme gerechtfertigt war. Das wäre sie gewesen, wenn eine gegenwärtige Gefahr für Leib und Leben Ihrer Freundin bestanden hätte. Zudem muss der Verweis verhältnismäßig sein. Das wäre er z.B. nicht, wenn man Ihnen in der Sitaution die Möglichkeit gegeben hätte, freiwillig die Wohnung zu verlassen oder zumindest zu erklären, dass Sie für einige Tage nicht zurückkehren und erst einmal Ruhe einkehren lassen.

Oft werden derartige Rückkehrverbot übereilt ausgesprochen. Sie können daher einen entsprechenden Antrag beim zuständigen Verwaltungsgericht zur Protokoll der Geschäftststelle stellen, oder aber einen Kollegen vor Ort damit beauftragen, der die nötigen Formalitäten für Sie übernimmt.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Haben gerade bei der Polizei angerufen und die haben gesagt das ich nicht wieder zurück darf auch wenn meine Freundin einverstanden ist damit wenn die mich erwischen wird es teuer stimmt das ?

Das ist es, was ich meinte, als ich sagte, dass Ihre Freundin im Falle eines erneuten Streites am längeren Hebel sitzt.

Das Verbot ist natürlich erst einmal bindend. Der sichere Weg wäre daher die Aufhebung des Verbotes durch das Gericht, sollte das Verbot nicht rechtmäßig ergangen sein.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Also muss ich mir hier ein Anwalt suchen und dagegen vor gehen um auf der sicheren Seite zu sein ?

Nein, einen Anwalt brauchen Sie nicht zwingend.

Sie können auch selbst zum Verwaltungsgericht gehen und dort Ihren Antrag zu Protokoll der Geschäftsstelle erklären.

Ein Anwalt würde Ihnen diese Arbeit abnehmen und kann Ihnen auch etwas über die Erfolgsaussichten sagen. Bei Gericht erhalten Sie dagegen keine Beratung

Rain Nitschke und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.