So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27820
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Mein Vati ist seit 10/17 er erhält eine Rente von ca

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo , Mein Vati ist seit 10/17 im Pflegeheim er erhält eine Rente von ca 1100€ die Kosten des Heimes lagen bei 1060€ ,jetzt hat des Heim eine rückwirkende Erhöhung auf 1210€ zum 01.01.18 angekündigt. Da mein Vati zuvor mit seiner Lebensgefährtin in der gemeinsamen Eigentumswohnung gelebt hat( Sie wohnt noch dort) gibt es Bedenken Ihrerseits , dass das Sozialamt bei der Beantragung von Wohngeld auf eine Verkauf ö.ä. der Wohnung bestehen könnte. Privates Vermögen besitzt mein Vati nicht, nur ein Girokonto mit ca 5000€. Für eine kurz Info zur Rechtslage wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen ***** *****

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Um die Kosten des Heimes decken zu können muss Ihr Vater einmal sein Einkommen zum anderen auch, sollte das monatliche Enkommen nicht ausreichen, sein Vermögen verwerten.

Wenn sich also Ihr Vater an das Sozialamt wendet, dann wird dort mit Sicherheit versucht werden das vorhandene Vermögen zu verwerten. Dies kann dann auch dazu führen, dass die gemeinsame Eigentumswohnung verwertet werden wird.

Bitte beachten Sie auch, dass nach § 1601 BGB die Abkömmlinge Ihres Vaters unterhaltspflichtig wären, sollte tatsächlich eine Verwertung des Vermöges ausscheiden oder kein Vermögen vorhanden sein.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
danke

Gerne!

Über eine positive Bewertung meinr Antwort würde ich mich sehr freuen!

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.