So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25010
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe seit Jahren Probleme mit der Nebenkostenabrechnung.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit Jahren Probleme mit der Nebenkostenabrechnung. Aktuell Abrechnung für 2016. vorher willkürliche Abrechnung mal nach qm mal nach %, im Haus ein Ladenlokal unten, darüber zwei Wohnungen, eine davon meine. Januar 2016 neue Heizung mit Information an Mieter, dass jetzt nach Verbrauch abgerechnet wird. Im Mietvertrag Abrechnung nach Verbrauch. Abrechnung für 2016 wieder nicht nach Verbrauch sondern wieder ein ganz neuer Umlageschlüssel, der erst in der Rechnung ersichtlich war.Angeblich weil die Zähler ausgefallen waren. Erst nach mehrfachem Nachfragen, zurückweisen der Rechnung und einem Gesprächstermin, wurde uns mitgeteilt, dass die Zähler nicht ausgefallen waren sondern die alten kaputten Zähler bei der neuen Heizung wieder angebracht wurden, also nie zählen konnten. Persönlich sind unsere Vermieter sehr ausfallend geworden. Ich habe eine neue Wohnung. Jetzt habe ich Bedenken, was mit der Kaution passiert. Betrifft Nachzahlung Nebenkosten für 2016 i.H. von 880 €, für 2017 in ähnlicher Höhe und dann sicher für 2018 ein halbes Jahr oder 7 Monate ebenfalls. Die Zähler werden auf unser Drängen jetzt Ende April erst eingebaut. Wie bewahre ich meine Kaution vor einem unberechtigten Zugriff?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wann genau ist Ihnen denn die NK-Abrechnung für 2016 zugegangen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Die NK Abrechnung 2016 ist uns am 21.12.2018 zugegangen, trägt das Datum 16.12.2018
Wir haben sofort das Büro angerufen, dass die Rechnung erstellt hat für einen Termin zur Besprechung. Dieser konnte vor allem durch Krankheit der Bearbeiterin erst am 5.4. stattfinden. Vor diesem Termin haben wir nach und nach herausgefunden, dass die Zähler gar nich ausgefallen waren sonder entgegen den Aussagen zu uns die alten dort wieder angebracht wurden. Damit haben wir die Vermieter konfrontiert auf dem Gespräch am 5.4.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben:

Die NK Abrechnung 2016 ist uns am 21.12.2018 zugegangen, trägt das Datum 16.12.2018

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
entschuldigung am 21.12.2017 zugegangen, vertippt

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Meine Nachfrage hat folgenden Hintergrund: Nch § 556 Absatz 3 BGB ist die NK-Abrechnung einem Mieter spätestens 12 Monate nach dem Ende der Verbrauchsperiode zuzustellen. Haben Sie die Abrechnung am 21.12.2017 erhalten, so ist leider noch keine Verjährung eingetreten.

Dennoch müssen Sie die geltend gemachte Forderung nicht begleichen, sondern können Stellung einer neuen ordnungsgemäßen Abrechnung verlangen: Sofern nämlich mietvertraglich ein völlig anderer als der zugrunde gelegte Umlageschlüssel vereinbart ist, so ist die Abrechnung schon aus diesem Grunde gänzlich fehelerhaft und kann von Ihnen zurückgewiesen werden.

Weisen Sie die Forderung daher schriftlich (Einchreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zurück. Teilen Sie dem Vermieter mit, dass Sie von Ihrem Zurückbehaltungsrecht aus § 273 BGB solange Gebrauch machen, wie dieser nicht eine neue und ordnungsgemäße Abrechnung stellt!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
ich habe die Rechnung doch schon zurückgewiesen, allerdings mit Hinweis auf Anbringung der Zähler. Soll ich sie gänzlich mit den von Ihnen genannten Angaben jetzt zurückweisen? Eine ordentliche Rechnung werden sie nicht stellen können, da nie gezählt wurde. Die erstellte neue Umlage weicht erheblich vom Vorjahr ab. Und wir haben schon beide Jahre vorher reklamiert, dann aber Einigungen gefunden, beide Male anders. Für 2016 haben wir Zähler erwartet. Also einfach gänzlich zurückweisen und mit einer neuen Rechnung hier wieder anfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Kann ich bei der Bank bescheid sagen, dass es eine Zurückweisung gegeben hat und dort nicht gezahlt werden darf?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
mit freundlichen GrüßenInes Schober

Ja, Sie sollten die Abrechnung erneut zurückweisen und dieses auch ausdrücklich auf den fehlerhaften Umlageschlüssel stützen! Sie können Ihre Bank auch in Kenntnis setzen.

Von Ihrem Zurückbehaltungsrecht können Sie solange Gebrauch machen, wie der Vermieter nicht korrekt abrechnet - Sie müssen bis dahin also überhaupt keine Zahlung leisten!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** schönes Wochenende!

Vielen Dank ***** ***** wünsche ich Ihnen ebenfalls!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Tag Herr Huettemann,ich habe die Zahlung, wie von Ihnen erklärt, zurückgewiesen. Wie verhindere ich jetzt, dass die Vermieter auf die Kaution zugreifen. Die Bank zahlt ja auf erstes Anfordern ohne Prüfung.Mit freundlichen Grüßen
Ines Schober

Der Vermieter ist Ihnen unter diesen Umständen zu unverzüglicher Kautionsrückzahlung verpflichtet, die Sie erforderlichenfalls auch gerichtlich erzwingen und druchsetzen können, wenn aus dem Mietverhältnis keine Forderungen mehr offen stehen!

Gehen Sie dann wie folgt vor: Setzen Sie dem Vermieter schriftlich (Einschreiben) eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum zur Rückzahlung des Kaution.

Kündigen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach Fristablauf einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten der Vermieter als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Gerät dieser mit dem Ablauf der gesetzten Frist in Verzug, sind die Rechtsverfolgungskosten (Anwaltskosten) als Verzugsschaden ersatzfähig. Sie können dann auf Kosten des Vermieters einen Rechtsanwalt einschalten, der Ihren Anspruch auf Rückzahlung geltend machen und durchsetzen wird.

Der Anwalt wird dieen zunächst außergerichtlich und schriftsätzlich auf Rückzahlung der Kaution in Anspruch nehmen. Zahlt dieser dann noch immer nicht, wird der Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben - auch die hiermit verbundenen Kosten hätte der Vermieter zu tragen!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
vielen Dank. Sollte ich vielleicht im Vorfeld meine Vermieter darauf hinweisen, dass Sie durch meine Rückweisung nicht berechtigt sind für die Nebenkosten auf die Kaution zuzugreifen und falls doch, eine rechtliche Auseinandersetzung wegen unberechtigten Zugreifens riskieren?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Entschuldigung mit "Sie" meinte ich die Vermieter, nicht Sie!

Ja, dieser vorherige Hinweis empfiehlt sich!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** schönen Tag noch.Mit freundlichen Grüßen
Ines Schober

Danke, ebenfalls!