So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17349
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Enkeltochter hat mit Ihrem Sohn jetzt endlich einen

Kundenfrage

Meine Enkeltochter hat mit Ihrem Sohn jetzt endlich einen freundlichen Vermieter gefunden, der ihre ine 3-Zimmer-Wohnung im Zentrum von Karlsruhe mit 85 qm für € 680.-- + NK € 200.-- angeboten hat. Die Wohnung liegt im Umkreis der Verwandtschaft und eines Kindergartens. Angeblich zahlt das Amt nur € 550.-- als Warmmiete. Dafür bekommt man eine 1-Zimmer-Wohnung in dieser Gegend.
Sie ist z. Zt. arbeitslos, würde aber gerne eine Ausbildung zur Kinderbetreuerin beginnen.
Anscheinend wird Ihr dann wieder was gestrichen.
Bitte um Info, was für Möglichkeiten sie hätte.
Danke.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Morgen,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Die Frage ist gestellt. Bitte beantworten
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie suchen nach Möglichkeiten, wie die Wohnung finanziert werden kann?

Wenn Sie ALG 2 bezieht, können die Kosten vom Jobcenter übernommen werden, wenn sie angemessen sind.

Was in Karlsruhe angemessen ist, ergibt sich aus einer regionalen Leitlinie des Jobcenters.

In der Regel sind 60 qm von der Größe her angemessen.

Die angemessenen Kosten richten sich auch nach dem regionalen Mietspiegel.

Im Vorliegenden Fall wird die vollständige Kostenübernahme schon daran scheitern, dass die Wohnung mit 85 qm zu groß ist.

Man kann sich mit dem Jobcenter aber auch einigen, dass nur die Kosten bis 60 qm übernommen werden und den Rest zahlt sie selbst.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Meine Enkeltochter hat mit Ihrem Sohn jetzt endlich einen freundlichen Vermieter gefunden, der ihre ine 3-Zimmer-Wohnung im Zentrum von Karlsruhe mit 85 qm für € 680.-- + NK € 200.-- angeboten hat. Die Wohnung liegt im Umkreis der Verwandtschaft und eines Kindergartens. Angeblich zahlt das Amt nur €550.-- als Warmmiete. Dafür bekommt man eine 1-Zimmer-Wohnung in dieser Gegend.
Sie ist z. Zt. arbeitslos, würde aber gerne eine Ausbildung zur Kinderbetreuerin beginnen.
Anscheinend wird Ihr dann wieder was gestrichen.
Bitte um Info, was für Möglichkeiten sie hätte.
Danke.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Wenn Sie ALG 2 bezieht, können die Kosten vom Jobcenter übernommen werden, wenn sie angemessen sind.

Was in Karlsruhe angemessen ist, ergibt sich aus einer regionalen Leitlinie des Jobcenters.

In der Regel sind 60 qm von der Größe her angemessen.

Die angemessenen Kosten richten sich auch nach dem regionalen Mietspiegel.

Im Vorliegenden Fall wird die vollständige Kostenübernahme schon daran scheitern, dass die Wohnung mit 85 qm zu groß ist.

Man kann sich mit dem Jobcenter aber auch einigen, dass nur die Kosten bis 60 qm übernommen werden und den Rest zahlt sie selbst.