So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8388
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Gibt es bei Kieser Training kein Widerrufsrecht.Hatte am

Diese Antwort wurde bewertet:

Gibt es bei Kieser Training kein Widerrufsrecht.Hatte am nächsten Tag widerrufen weil ich beim ersten traingsprobe ein Vertrag unterschrieben habe den Sie mir daraufhin nicht mit nach Hause gaben, was ich bat .2jahrevertrag und teurer als normal.wie ist mein Recht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ein Widerrufsrecht steht Ihnen dann zu, wenn dies vertraglich vereinbart wurde (Widerruf, Probezeit) oder wenn ein Vertrag über das Internet oder am Telefon geschlossen wurde.

Dies ergibt sich aus den §§ 355 ff. BGB.

Per Gesetz steht Ihnen somit kein Widerrufsrecht zu, wenn der Vertrag im Fitnessstudio unterschrieben wurde. Es gelten die normalen Regelungen zum Vertragsschluss nach den §§ 145 ff. BGB.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ja aber ich fühle mich überrumpelt.Nach dem Training mir vorgelegt unterschrieben unüberlegt aber gesagt ich möchte ihn nach Hause nehmen und durchlesen,da ich auch keine Lesebrille aufhatte.Mir dann gleich weggenommen und ich dachte ich kann ihn ja innerhalb von 14 Tage gleich kündigen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich verstehe Sie voll und ganz.

Aber aus rechtlicher Sicht hätten Sie den Vertrag sodann nicht unterschreiben dürfen sondern erst mit nach Hause nehmen und sodann wieder im Fitnessstudio abgeben. Dies wird auch ein Gericht so sehen.

Wenn Sie sich über den Inhalt des Vertrages geirrt haben, müsste - wie von mir ausgeführt - eine Anfechtung erfolgen. Argument könnte u. a. sein, dass Sie keine Lesebrille dabei hatten. Vor Gericht wären Sie jedoch beweisbelastet.

Allerdings haben weder eine Kündigung noch ein Widerruf unmittelbare Aufhebungswirkung.

Das Fitnessstudio wird auf Zahlung bestehen und diese ggf. mittels eine Inkassobüros durchsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-