So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 780
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

derzeit verweigert mir das Jobcenter meine Leistungen

Kundenfrage

derzeit verweigert mir das Jobcenter meine Leistungen auch die Krankenkasse, die Krankenkasse mahnt mich nun. Derzeit läuft eine Klage. Bin ich trotzdem Weiterhin Krankenversichert oder kann mich die Krankenkasse rauswerfen oder die Leistung verweigern. Danke sehr

Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Anfrage:

Wenn das Jobcenter Ihnen keine Leistungen bewilligt und damit auch die Krankenkasse nicht bezahlt, dann müssen Sie sich unbedingt freiwillig gesetzlich versichern. Ansonsten haben Sie ernsthafte Schwierigkeiten, wenn Sie ärztliche Leistungen in Anspruch nehmen müssten.

Die Klage beim Sozialgericht kann einige Zeit in Anspruch nehmen, und Sie bekommen die Leistungen dann nachträglich, sollten Sie gewinnen. Bis dahin können Sie aber nicht ohne Versicherungsschutz sein. Denn falls Ihnen aus welchem Grund auch immer die Leistungen zu Recht gestrichen worden sein sollten - wären Sie ab dem ersten Tag verpflichtet, die freiwillige gesetzliche Versicherung zu bezahlen. (Der Name ist etwas irreführend, weil ja Versicherungspflicht besteht)

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung
Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Danke, für die Antwort, was ist aber wenn ich die Krankenkasse nicht bezahlen kann?
Und wenn ich mir Geld leihe, erhalte ich das dann vom Jobcenter für die Krankenkasse zurück? Danke
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 7 Tagen.

Wenn Sie nicht zahlen können, müssen Sie es tatsächlich leihen - und wenn Sie gewinnen, erhalten Sie die Aufwendungen wieder.

Am elegantesten ist es, wenn Sie einen Job ab 451 EUR finden könnten - dann wären Sie regulär versichert, ohne wenn und aber (es sei denn, Sie wären älter als 55)