So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17440
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich wurde Anfang März unaufgefordert von der

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wurde Anfang März unaufgefordert von der Rechtsanwaltskanzlei HEREDITAS im Hin-
blick auf meine Schiffsbeteiligung angeschrieben. Diese Kanzlei gab an mit vielen Mit-
beteiligten eine Sammelklage anzustreben um die Beteiligungen rückabzuwickeln. Diese
Aussage leuchtete mir ein, da auch ich mit dieser Beteiligung weit hinter den versprochenen
Renditen zurücklag. Nach Überweisung von 776 EUR kam einige Wochen später ein Brief
mit der Mitteilung, dass kein schadenkausales Fehlverhalten der Schmidtner GmbH vor-
liegt. Zudem schrieb mir diese Kanzlei " Wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir für die
Durchführung des Klageverfahrens kapazitätsbedingt nicht zur Verfügung stehen " und
gab mir die Adresse einer anderen Kanzlei an.
Ist solch eine Vorgehensweise rechtens ? Letztlich wurde die Aussage einer Sammel-
klage nicht einmal in Angriff genommen, sondern lediglich ein paar Briefchen durch
die Gegend geschickt. Für Ihre Mühe im Voraus vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Heinz Pietzonka ***@******.***

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es ist schonmal nicht zulässig, dass die Kanzlei Sie direkt angeschrieben hat.

Ein gezieltes Anwerben von Mandanten ist berufsrechtlich verboten.

Dann ist natürlich verwunderlich, dass Sie offenbar schon 776 Euro bezahlt haben und die Kanzlei jetzt doch nicht tätig wird.

Hier können Sie daher das Geld auch zurückfordern.

raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.