So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe gestern per Bote unter Zeugen eine Kündigung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe gestern per Bote unter Zeugen eine Kündigung zustellen lassen. Die Dame behautet, dass dort keine Unterschrift vermerkt sei und somit die Kündigung nicht gültig sei. Heute möchte ich die Kündigung erneut zu stellen und mache dann auch eine Bild von der Kündigung mit Unterschrift vor Ihren Briefkasten, damit sie nicht erneut behaupten kann, dass dort keine Unterschrift drauf sei.Bis wann muss der Brief im Briefkasten liegen, damit heute als zugestellt gilt?
Nur sicherheitshalber: Eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses muss eine Unterschrift enthalten - auch wenn Zeugen (sogar die Nachbarin) beweisen können, dass der Brief eingelegt wurde? Die Kündigung wurde am Sonntag mündlich vor Zeugen meinerseits ausgesprochen und eine PDF-Datei habe ich sogar per Mail und Facebook gesendet.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn es um die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses geht, dann muss die Kündigung geschrieben und unterschrieben sein. Lassen Sie doch einfach den Boten die Kündigung sehen und in den Umschlag packen. Dieser kann dann bezeugen dass die Kündigung unterschrieben war.

Was den Zeitpunkt anbelangt so kommt es darauf an, wann der Empfänger den Briefkasten gewöhnlich leert (also wenn die Post beim Empfänger um 14 Uhr kommt und er darauf hin den Briefkasten leert, dann sollte die Zustellung vor 14 Uhr erfolgen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich weiß nicht, wann die Post in Belgien die Briefe bei Frau X zustellt. Aber ich habe in ERinnerung, dass hier von Gesetz her eine Regelung gibt, dass der Brief bis zu einer gewissen Uhrzeit im Briefkasten sein muss, damit er am selben Tag als zu gestellt gilt. Hier war irgendwas von wegen, dass man nicht erwarten kann, dass der Empfänger nach einer gewissen Uhrheit den Briefkasten noch leert. Ich weiß aber nicht mehr wie die Zeit war!
Wenn ich Frau X aber eine Mail sende mit dem Foto, dass wir den Brief eingeworfen haben, hat sie doch die Info und kann doch dann ab 16 Uhr den Briefkasten leeren, oder?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein ein solches Gesetz gibt es im Deutschen Recht leider nicht. Hier gilt, dass es ausschlaggebend ist wann der Empfänger gewöhnlich seinen Briefkasten leert ( üblichen Postzustellzeiten. Dies ist so Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts,

Mit der Mail werden Sie grundsätzlich auch nicht weiter kommen, da Sie ja nicht sicher sagen können wer die Mail öffnet und wann die Mail geöffnet wird. Sicher wäre es wenn Ihr Bote die Kündigung persönlich übergibt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.