So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7766
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag! Ich habe eine Frage / Schrebergärten.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! Ich habe eine Frage im Bereich Versicherungsrecht / Schrebergärten. Vereinsmitglieder von Schrebergärten haben Pflichtarbeitsstunden abzuleisten. Sie sind unfallversichert. Kann ein Mitglied z. B. aus Krankheitsgründen die Stunden nicht leisten, hat er theoretisch keine Möglichkeit eine "externe" Person zu bitten, die Stunden für ihn abzuleisten. Besteht die Möglichkeit, dass eine "externe" Person über die Haftpflichtversicherung dann abgesichert ist? Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus. ****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Dies wäre mit der Versicherung zu klären.

Maßgeblich ist, ob im Versicherungsvertrag steht, dass der Versicherungsschutz nur für Mitglieder des Vereins besteht oder für Personen, die auf dem Vereinsgelände für den Verein tätig werden.

Je nach dem greift der Versicherungsschutz auch zugunsten Dritter.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Der Versicherungsschutz greift nur für Mitglieder. Deshalb meine Frage, ob im Falle eines Unfalls dann die Haftpflichtversicherung des Mitgliedes für den Beauftragten gilt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Nein, in diesem Fall wird die Versicherungspflicht nicht für einen beauftragten Dritten gelten.

Die Beauftragung erstreckt sich aus rechtlicher Sicht nicht auch auf die Versicherungspflicht, sondern ermächtigt "nur" zum handeln.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.