So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7336
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo :-) ich habe eine frage, meine beste Freundin kann

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo :-) ich habe eine frage, meine beste Freundin kann keine Kinder bekommen und da sie sich sehnlichst ein Kind wünscht, habe ich ihr geraten sich ans Ausland zu wenden bzgl Leihmutter. Wenn das Kind dann geboren wird, hatte dann einen deutschen Pass? Oder wie kann das Kind dann hier als deutsch anerkannt werden? Muss man es dann noch einmal adoptieren? Wie genau ist denn die Rechtslage? Die macht mich noch verrückt mit dem kinderwunsch ^^
viele liebe grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

wer soll denn der Vater des Kindes werden ? Wäre die Leihmutter verheiratet ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja also das Ei würde meiner Freundin entnommen werden und der Samen ihres Mannes und dann könnte die befruchtete Eizelle in die Leihmutter gegeben werden, sodass diese es austragen kann. Ob die Frau verheiratet ist, weiß ich nicht ^^

Sehr geehrter Fragesteller,

welche Nationalität hat der Vater des Kindes ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Meine beste Freundin und ihr Mann sind beide deutsche ^^

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und die Nachträge.

Für die Frage der Nationalität des Kindes ist deutsches Recht maßgeblich, auch wenn das Kind ggf. im Ausland geboren wird. Wichtig wäre darauf zu achten, dass die Leihmutter NICHT verheiratet ist.

Denn nach deutschem Recht gilt: Mutter des Kindes ist die Frau, die es geboren hat, auch dann wenn die Eizelle von Ihrer Freundin stammt. Vater des Kindes ist entweder der Mann mit dem die Frau bei Geburt verheiratet ist oder der biologische Vater. Also bei einer unverheirateten Faru wird der Mann Ihrer Freundin der Vater. Das Kind hat dann - vom Vater abgeleitet - auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Die Frau, die das Kind geboren hat, also rechtlich die Mutter - muss nach der Geburt das Kind zur Adoption freigeben, damit es dann Ihre Freundin adoptieren kann. Nach der Adoption ist Ihre Freundin die Mutter und der Ehemann der Vater.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.