So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24993
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe bei einer Firma leider einen Fehlkauf (falsches

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe bei einer Firma leider einen Fehlkauf (falsches Gerät ) gemacht und wollte das wieder zurückschicken.Doch die Firma erkennt das nicht weil sie uns als gemeinützigen Verein als Fachhandel einstuft. Ich habe so argumentiert
Begründung:
1. Wie schon erwähnt sind wir kein Handel sondern ein gemeinnütziger Verein. Wir sind nicht Mehrwertsteuer veranlagt.
2. Noch nie ist eine Firma auf die Idee gekommen uns als Fachhandel oder überhaupt als Händler zu bezeichnen. (Es ist eher so dass wir als gemeinnütziger Verein bei vielen Firmen Sonderrabatte bekommen.
3. Das Gerät ist nicht 1 Sekunde gelaufen da ich gemerkt habe als ich die Patrone einlegen wollte, dass es das falsche Gerät ist.
4. Ich habe auch eine komplett neue Patrone die nicht aufgerissen ist die ich Ihnen dazulegen kann.
5. Alles andere ist komplett neu wurde nie verwendet und kann genauso wieder verkauft werden.
6. Ein neues Gerät kann ich bei Ihnen nicht kaufen da ich aufgrund der Tatsache, dass sie mir noch nicht einmal ein Angebot für ein neues Gerät geschickt haben obwohl wir das ausgemacht hatten nun anderweitig gekauft habe.
7. Ich denke das nun die Informationen sehr klar sein müssten und erwarte ihre schnelle Rückantwort.
Sollte dies nicht der Fall sein, werde ich es wie erwähnt der Rechtsabteilung unseres zweiten ehrenamtlichen Vorsitzenden übergeben.
PS: dass ihre Buchhaltung in eine Mail geschrieben hat dass der Toner schon im Gerät verwendet wurde zeigt auch das diese Leute keine Ahnung von diesem Gerät haben.
Es kein Toner sondern eine Injektpatrone die wie gesagt nie im Gerät drin war.
Mit freundlichen Grüßen
WolfgangWangler

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Haben Sie die Bestellung denn ausdrücklich im Namen Ihres Vereins aufgegeben?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe sie normal bestellt über paypal (Vereinskonto) bezahlt.Unten auf meiner E-mail steht
WolfgangWangler
Heimatstrasse 17
72285 Pfalzgrafenweiler
Mobil 0152 09851528
http://imbrennpunkt.net/

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Unter diesen Umständen steht Ihnen auch das gesetzliche Widerrufsrecht gemäß den §§ 312 g, 355 BGB zu!

Zunächst einmal haben Sie die Bestellung als Privatperson vorgenommen mit der Folge, dass Ihnen als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB auch das Widerrufsrecht zusteht.

Selbst wenn Sie im Namen des Vereins bestellt haben sollten, so ist hier zu beachten, dass es sich um einen gemeinnützigen Verein handelt. Auch in diesem Fall besteht für den Verein das gesetzliche Widerrufsrecht.

Abweichendes gilt nur dann, wenn es sich um einen gewerblichen Verein - in diesem Fall gilt der Verein als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so dass das Widerrufsrecht nicht besteht.

Weisen Sie daher die unzutreffende Ansicht der Firma unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zurück.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das hat mit dem telefonieren nicht geklappt ich würde gerne mich morgen nach 10.30 nocheinmal kurz mit ihnen unterhalten.
Das habe ich auch persönlich schon bezahlt Danke ***** *****

Gern - dann bis Morgen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Herr Huettemann
Jetzt war ich nicht sicher ob ich Sie anrufen sollte oder Sie mich
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich könnte aber erst ab 14.30

Das passt mir besser, da ich derzeit in einem Gespräch bin. Ich werde Sie gegen 14.30 anrufen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Alles klar

Habe mehrmals vergeblich versucht, Sie telefonisch zu erreichen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich bekomme immer eine Nachricht dass Justanswer sie verbindet und warte 20 min und nichts passiert
soll ich Sie anrufen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich bekomme immer eine Nachricht dass Justanswer sie verbindet und warte 20 min und nichts passiert
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe ein Telefonat von just answer bekommen dass sie mich verbinden habe 20 min gewartet nichts passiert

Ich kann es später (etwa gegen 16.00 Uhr) noch einmal versuchen, da ich jetzt keine Zeit habe.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja gerne aber ich weiß nicht wie das funktionieren soll da justanswer das nicht auf die Reihe kriegt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Oder ich stelle die zwei Fragen die ich noch habe schriftlich und JA soll die fünfzig Euro streichen

Ich versuche es gegen 16.00 Uhr erneut. Klappt es dann nicht, stellen Sie einfach hier Ihre Nachfragen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das gleiche Spiel ja klappt wieder nicht

Es bestehen offenbar technische Probleme - ich habe Sie wiederum nicht erreichen können.

Stellen Sie hier Ihre Nachfragen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
1. Soll ich der Firma zuerst die Infos von ihnen schreiben oder gleichzeitig das Paket wegschicken und den Brief dazu.
2. Was kann ich machen wenn die das Geld nicht zurückzahlen. Langsam traue ich denen alles zu.
3. Was machen ich wenn sie Geld behalten als Bearbeitungsgebühr o.ä.

1. Senden Sie das Paket an den Anbieter zurück (Einschreiben). Legen Sie dieser Rücksendung ein Schreiben bei, in welchem Sie sich ausdrücklich auf obige Rechtslage berufen.

2. und 3. Fordern Sie in dem Schreiben die Rückzahlung binnen einer Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist Ihren Rückzahlungsanspruch auf dem Rechtweg durchsetzen werden. Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass Sie hierzu einen RA einschalten werden, dessen Kosten der Anbieter nach Fristablauf als Verzugsschaden ebenfalls zu tragen hätte.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt