So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17604
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Kann ich als Arbeitgeber einen Gerichtsvollzieher der meine

Kundenfrage

Kann ich als Arbeitgeber einen Gerichtsvollzieher der meine Angestellte Pfänden will obwohl die Privatanschrift der Angestellte dem GV bekannt ist ein Hausverbot in meinem Ladengeschäft erteilen.
Der GV war schon mehrmals in meinem Ladengeschäft .
Meine Angestellte hat schon im Jahr 2017 eine Vermögensauskunft bei dem GV abgegeben der für Ihren
Wohnsitz zuständig ist.
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage.

Wenn der Gerichtsvollzieher das Gehalt pfänden will, dann sind Sie als Arbeitgeber involviert.

Sie als Drittschuldner haben bestimmte Pflichten, müssen Erklärungen abgeben.

Dem können Sie sich nicht entziehen.

Weigern Sie sich ZB eine Erklärung abzuzgeben, so kann man Sie auf Leistung verklagen.

Sie haben das Hausrcht, dürfen dem Geichtsvollzieher daher das Betreten Ihrer Räume untersagen,

Sie dürfen aber nicht es versäumen, die Drittschuldnererklärunhen abzugenen, da Sie sonst Schwierigkeiten bekommen

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchende,

Haben Sie noch Fragen? Sehr gerne! Wie gesagt würde ich ihnen raten, zu kooperieren. Ihre Angestellte wird der Pfändung nicht entkommen, der Gerichtsvollzieher hat leider Mittel und Wege. Wenn sie ihm Hausverbot erteilen und die Drittschuldnererklärung nicht abgeben bringen Sie sich selbst in Schwierigkeiten