So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27794
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Kann ein vorstand im gartenbauverein ein Mitglied kündigen?

Diese Antwort wurde bewertet:

kann ein vorstand im gartenbauverein ein Mitglied kündigen? (Mitgliedschaft)
es ging um grillen und Rauchentwicklung dadurch entstand streit zwischen Pächter und Vorstand
Horst Geiss
GBV-Rosengarten
stellv.Vorsitzender

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Mitgliedschaft ist im BGB nur teilweise in §§ 38 ff BGB geregelt.

Der Ausschluss eines Vereinsmitglied ist ausdrücklich im BGB nicht geregelt. Es kommt daher auf den Inhalt Ihrer Vereinssatzung an, unter welchen Voraussetzungen und vor allem durch wen ein Vereinsmitglied ausgeschlossen werden kann. In der Regel ist die Mitgliederversammlung für den Ausschluss eines Mitgliedes zuständig.

Ihre Vereinssatzung kann aber anordnen, dass ein Mitglied durch das zuständige Vereinsorgan (Vorstand) ausgeschlossen werden muss, wenn es einen Ausschlusstatbestand erfüllt.

Ist in der Satzung nichts geregelt, so kann der Vorstand das Mitglied nicht ausschließen. Dies kann dann nur in der Versammlung erfolgen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.