So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17231
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ein Kollege von mir hat privat unseren Firmenwagen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ein Kollege von mir hat privat unseren Firmenwagen genutzt und seine zurückgelegten Km auf den letzten Nutzer des Fahrzeuges, also mich, geschrieben.
Mir viel das zufällig auf als ich das Auto wieder für eine dienstliche fahrt brauchte. ich wusste nämlich das mein Kollege das Kfz hatte, nur hatte er sich nicht ins Fahrtenbuch geschrieben. Es war deutlich zu erkennen, dass im Fahrtenbuch aus einer 3 eine 8 gemacht wurde und aus einer 5 eine 6. Nachdem ich etwas nachforschte, wurde klar das selbiger Kollege das schön des Öfteren so gemacht hatte. Was würde den passieren wenn ich das meinen Vorgesetzten erzähle, bzw. wie schlimm ist so ein Vergehen?

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie sollten das Fahrtenbuch beim nächsten Mal kopieren und dann bei erneuter Veränderung dies dem Arbeitgeber vorlegen.

Der Arbeitgeber soll selbst herausfinden, was schief läuft - Sie selbst sollten keinen Verdacht äußern.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
mit welcher strafe müsste er rechnen? oder ist sowas eine Straftat?

Der Arbeitgeber kann ihn abmahnen und im Wiederholungsfall dann auch kündigen.

Strafrechtlich relevant dürfte es nur bedingt sein.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
wenn aber am Kfz ein Schaden auftaucht oder derjenige geblitzt wird steht mein Name als letztes im Fahrtenbuch. Außerdem bestätige ich mit meiner Unterschrift meine gefahrenen Km. Ist diese einfach zu ändern nicht Dokumentenfälschung?

Ja, richtig.

Das muss aber der Arbeitgeber sanktionieren bzw. entscheiden, ob er Strafanzeige erstattet oder nicht.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.