So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27836
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Vertragsrecht: Ich habe einen qualifizierten Alleinauftrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Vertragsrecht: Ich habe einen qualifizierten Alleinauftrag zum Verkauf unsere ETW mit einem Makler abgeschlossen. Laufzeit 4 Monate, beginn 05.11.2017, verlängert sich bei Nichtkündigung auf unbestimmte Zeit und kann mit einer Frist von 6 Wo. gekündigt werden.
1. Darf ich, wenn ich noch nicht gekündigt habe, Wonungsbesichtigungen durchführen und mündliche Absprachen für die Zeit nach der Kündigungsfrist treffen?
2. Kann ich mit diesem von mir requirierten Interessenten einen Vorvertrag für den Erwerb nach Ablauf der Kündigungsfrist treffen?
3.Kann ich mit dem Makler eine Änderungskündigung vereinbaren, die es mir ermöglicht eigene Interessenten ohne Maklercourtage zu verkaufen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu 1).

Wenn Sie einen qualifizierten Makleralleinauftrag geschlossen haben, dann dürfen Sie zwar Wohnungsbesichtigungen durchführen und Absprachen treffen. Da Sie aber vertraglich verpflichtet sind Interessenten an den Makler zu verweisen, müssen Sie dann aber, sollter der Kaufvertrag zustande kommen die Provison an den Makler als Schadensersatz zahlen.

zu 2).

Auch dies können Sie, aber leider auch mit derselben Folge wie unter 1.) beschrieben, nämlich einem Schadensersatz an den Makler

zu 3)

Sie können jederzeit mit dem Makler eine Vertragsänderung hin zu einem einfachen Alleinauftrag treffen. Dies ist aufgrund der Vertragsfreiheit jederzeit möglich. Sie brauchen für diese vertragliche Vereinbarung aber immer die Zustimmung des Maklers.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.