So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17231
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich bin alleinerziehend mit 4 Kindern. Wir bewohnen zur

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin alleinerziehend mit 4 Kindern. Wir bewohnen zur Zeit eine 4-Raum Wohnung mit knapp 69 qm. Ich bin auf der Suche nach etwas größerem,wie ich auch endlich gefunden habe. Ein Haus zur Miete. Es hat eine Wohnfläche von 134 qm, 248 qm Nutzfläche und 900 qm Grundstück. Es ist 1995 erbaut worden und wird jetzt für eine monatliche Miete von 890 Euro kalt als renovierungsbedürftig angeboten. In den Nebenkosten sind Gebäudeversicherung, Grundsteuer und Abfallwirtschaft enthalten. Alle anderen Verbrauchs - Wartungs - und Reparaturkosten muss der Mieter selbst abrechnen. " [...] Der Mietpreis ist so angesetzt,dass der Vermieter nicht mehr für Reparaturen/Wartungen oder Instandhaltungen aufkommt und dies der Mieter trägt. Auch über die Zukunftsentwicklung des Objektes können wir sprechen. [...]" Nun meine Fragen bzw. Zweifel. Ist die Miete berechtigt in dieser Höhe und was ist,wenn der Vermieter irgendwann das Haus zurück möchte und ich die Zeit über alles in Ordnung gehalten habe (finanziell selbst für alles aufgekommen bin)?

Das Objekt befindet sich in Rauen, in der Nähe von Fürstenwalde/Spree in Brandenburg. In wieweit könnte ich mit dem Vermieter verhandeln,denn für sämtliche anfallende Kosten aufzukommen und solch eine hohe Miete finde ich persönlich nicht gerechtfertigt. Und was ist,wenn Eigenbedarf angemeldet wird,irgendwann. Dann hab ich außer eventuell vieler hoher Kosten,nichts mehr. Wie verhält es sich mit den Kosten,wenn man eventuell auf einen Mietkauf geht?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Abend
Warum ist meine Frage geschlossen,wenn ich noch gar keine Antwort erhalten habe? Ich habe die Gebühr von 50 Euro bezahlt,damit ich Rat erhalte und nicht dafür,dass ich vertröstet werde und meine Frage einfach geschlossen wird!

Guten Abend.

vielen Dank für Ihre Geduld.

Ich schaue mir die Anfrage an und berate Sie gern.

Für das Haus und die Größe ist die Miete der Höhe nach angemessen.

6,60 Euro pro qm für Wohnfläche - dann noch die Nutzfläche und das Grundstück - ich meine, dass dies angemessen ist, es sei denn, das Haus wäre total renovierungsbedürftig.

Um Eigenbedarf zu verhindern, kann man den Grund Eigenbedarf auch ausschließen im Mietvertrag.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.

Guten Morgen und vielen Dank für Ihre Antwort. Es bleibt für mich dennoch die Frage offen,ob der Vermieter sämtliche anfallenden Kosten auf den Mieter übertragen kann? Lg ***

Die Neben- und Betriebskosten sind umlagefähig.

Die genauen Positionen muss man im Mietvertrag regeln.

Alles darf natürlich nicht umgelegt werden.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17231
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.