So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28943
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo heute Morgen hat mir ein Bahnbediensteter (

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo heute Morgen hat mir ein Bahnbediensteter ( Kontrolleur ) Gewalt angedroht nachdem ich gesat habe dass ich meinen Ausweis vergessen habe. Er dachte ich verarsche Ihn und wollte meinen Ausweis nicht rausrücken. Anschließend wurde der Kontrolleur zornig und hat auf sein Schlagstock gezeigt und gemeint ich solle ,,die Fresse halten, sonst werde ich sehen"
Es ist mir klar dass er das nicht darf, aber ist es möglich dass ich eine Anzeige gegen den Kontrolleuer mache und ist es sinnvoll?
Zur Info ich weiss nicht wie der Kontrolleur heisst oder woher er kommt. Ich weiss lediglich wie er aussieht und ich kann ihn beschreiben.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das ist ja sehr unschön!

Darf ich Sie fragen: Gibt es denn Zeugen die Sie namhaft machen können und die den Vorfall beobachtet haben?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich selber war alleine, ich weiß nicht, ob es andere gesehen haben, allerdings sind doch auf den bahnhöfen überall Kameras, da könnte man es vielleicht sehen, oder?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank!

So wie Sie mir den Fall geschildert haben, liegt eine strafbare Nötigung nach § 240 StGB vor. Allerdings müssen Polizei und Staatsanwaltschaft dem Kontrolleur diese Nötigung beweisen können. Dafür brauchen Sie in der Regel Zeugen. Sind keine Zeugen vorhanden so k***** *****falls eine Kameraaufzeichnung weiter helfen. Hat eine solche Aufzeichnung statt gefunden und ist der Vorfall auf den Aufzeichnungen erkennbar, dann wäre von einer Verurteilung des Kontrolleurs auszugehen.

Die Identität des Kontrolleurs dagegen sollte sich anhand des Dienstplanes der Bahn herausfinden lassen.

Sie sollten also durchaus überlegen gegen Unbekannt Strafanzeige zu erstatten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.