So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 780
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Wie in einigen Urteilen gelesen habe, ist eine notarielle

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie in einigen Urteilen gelesen habe, ist eine notarielle Beurkundung und auch eine Grundschuld ein Anerkenntnis,
aber kein Beweis dafür, dass der Schuldvorgang auch vollzogen wurde. Aber genau das, muß bei Gericht durch den Gläubiger bewiesen werden, um den Gedanken auszuräumen, dass die Angelegenheit nur vorgetäuscht ist, um die Erben zu benachteiligen. Natürlich liegt dies fern meiner Lebenseinstellung.Es ist schwierig, gerade in meinem Fall, wo über Jahre kleinere Beträge (zwischen 500 und 2.000.--) geflossen sind, die sich dann zu einer relativ hohen Gesamtschuld aufgebaut haben. Ich kann doch nur eine Vereinbarung mit meiner Partnerin vornehmen und diese schrftlich fixieren. Oder soll ich immer einen Zeugen anfordern ? Auch der kann nicht sichern, dass der Vorgang so abgewickelt wird, wie vereinbart.Tut mir leid, dass ich sie damit konfrontieren muß. Vielleicht ist es aber auch für sie ein interessantes Problem.Beste Grüße
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich Ihre Anfrage:

Es ist völlig ausreichend, wenn ein notariell beurkundetes selbständiges Schuldanerkenntnis vorliegt - dieses ist dann die schuldrechtliche Causa - aus der dann die Erfüllung verlangt werden kann.

Es ist dann im Einzelnen gerade nicht mehr notwendig, dass die jeweilige Forderung dem Grunde und der Höhe nach bewiesen wird.

Im Übrigen müsste die Gegenseite das Erlöschen der Forderung durch Erfüllung beweisen

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 780
Erfahrung: Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
RHGAnwalt und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.