So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7576
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag. wir haben in unseren Neubau eine Heizung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag.
wir haben in unseren Neubau eine Heizung eingebaut, die wegen verschiedener Mängeln noch nicht abgenommen ist.
Der Heizungsbauer hat uns erst vorgeschlagen ca 30 Prozent bar zu bezahlen(schriftlich per whatsapp) um uns dann doch eine Rechnung zu stellen weil wir wegen den Mängeln nichts mehr bezahlten.
Die Mängel sind nun fast behoben und der HB pocht auf den Restbetrag.ist der Vertrag noch gültig vorGericht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Sollte mit der Zahlung von 30% ohne MwSt. der gesamte Betrag abgegolten sein? In welcher Höhe wurde die Rechnung gestellt? Haben Sie die 30% des Preises bezahlt?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
guten Tag
die erste Abschlagszahlung wurde nach Rechnung überwiesen.ca 24000€nach fertigstellung folgte dann das angebot über 15000 € in bar und 5000€ per Rechnung.bezahlt wurden 10000€ davon per überweisung wegen einbehalt bis zur beseitigung der mängel.d.h er will jetzt noch 10000€mit freundlichen grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ein Vertrag ist gemäß § 134 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) nichtig, wenn die Parteien nachträglich vereinbaren, dass für eine Barzahlung keine Rechnung gestellt und keine Umsatzsteuer gezahlt werden soll (Urt. v. 16.03.2017, Az. VII ZR 197/16).

D. h. in Ihrem Fall können Sie aufgrund der "Umgehungsabrede" eine Zahlung verweigern und den Handwerker auf das benannte Urteil verweisen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
das würde heissen, wenn er die Forderung vor Gericht durchsetzen will würde die
Frage ob wir den Betrag in Bar zahlen möchten per whatsapp reichen, damit der Vertrag nichtig ist.hätte ich dann anspruch auf rückzahlung des bezahlten betrags?
mit freundlichen grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, eine Whatsapp-Nachricht kann als Beweis vor Gericht dienen.

Eine Rückzahlung wird das Gericht jedoch wohl nicht urteilen, da ja auch Leistungen erbracht werden.

Allerdings kann die Restforderung durch den Handwerker uneinbringlich sein (wegen der beschriebenen Rechtsprechung).

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
ja vielen Dankmit freundlichen grüßen