So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28269
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Anwalt bearbeitet den Fall nicht Wir haben in einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Anwalt bearbeitet den Fall nicht
Wir haben in einer Vorkaufsrechtssache, in der wir betrogen wurden, einen Anwalt eingeschaltet.
Dieser wollte Schadenersatz fordern, arbeitet nun aber schon mehrere Wochen an dem Schreiben und verschiebt es ständig. Es ist keine einfache Sache, ich fragte den Anwalt auch bereits, ob er weitermachen oder lieber beenden wolle, oder ob er mehr Geld haben wolle.
Nein, er wolle weitermachen, nun fährt er erstmal in den Urlaub und ließ sich erneut von mir alle Zahlen, die er brauchte geben. Diese hätte er wissen müssen aus den Verträgen, die er schon seit längerem hat.
Was soll ich tun? ich habe gleich 2 Tage nach Rückkehr aus dem Urlaub einen Termin.
So kann das nicht weitergehen, sein Nichthandeln zermürbt uns und macht krank.Wir wollten selber Schreiben an denjenigen schreiben, der uns das Vorkaufsrecht vorenthält, denn er hat Finanzamt und Sozialamt betrogen (wir können das nachweisen),doch der Anwalt hält uns zurück. Wir sollten erst sein Schreiben abwarten, das aber nicht kommt.Was raten Sie? Dem Anwalt eine Frist setzen? Und was nach der Frist?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie sollten im Anwalt in der Tat nachweislich eine feste Frist zur Bearbeitung Ihrer Angelegenheit setzen (14 Tage ab Briefdatum).

Stellen Sie in diesem Schreiben durchaus klar, dass Sie nach Ablauf der Frist sich an die Rechtsanwaltskammer wenden und dort eine Beschwerde einreichen oder aber Sie den Vertrag aus wichtigem Grund kündigen werden und die dadurch entstehenden Mehrkosten für die Beauftragung eines neuen Anwalts als Schadensersatz geltend machen werden.

Welche der beiden Varianten Sie dann tatsächlich wählen bleibt dann Ihnen überlassen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Es ist schon eine schwierige Sache, aber er hält uns jetzt ca. 3 Monate hin. Ich hatte ihm ja angeboten, zu beenden oder das Honorar zu erhöhen. Beides wollte er wohl nicht, hat uns aber immer wieder vertröstet. Ich will ihn nicht verärgern. Er fährt jetzt in den Urlaub, am 10.4. habe ich einen Termin bei ihm. Soll ich ihm da die 14 Tage Frist mündlich setzen? Oder vorab schriftlich die Frist setzen? Ich finde Ihren Text zwar gut, aber da wird er empfindlich drauf reagieren.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Kann ich denn Schadenersatz fordern weil ich einen neuen Anwalt nehmen muss? Er hat uns nicht viel berechnet, er arbeitet nicht mehr, um Geld zu verdienen, sondern weils ihm Spaß macht (glaube ich zumindest). Können Sie mir einen §§ nennen, nachdem er zu Schadenersatz verpflichtet wäre?

Sehr geehrte Ratsuchende,

ich verstehe Sie sehr gut. Aber auf der anderen Seite ist es auch etwas kaltschnäuzig von Ihrem Anwalt seine Mandantin dahingehend zu vertrösten dass er "erst einmal in Urlaub fährt".

Als Kompromiß würde ich doch folgendes Vorschlagen. Warten Sie den Termin am 10.04 ab sprechend Sie mit daller Deutlichkeit über Ihr Problem und geben Sie ihm moch eine Woche Zeit wenn sich dann noch nichts rührt, dann solltenS ie das Schreiben versenden.

Schadensersatz können Sie nach § 280 BGB fordern, wenn Sie sich aufgrund seiner Untätigkeit trotz vergeblicher Fristsetzung nach fristloser Kündigung einen neuen Anwalt nehmen müssen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke, ***** ***** mir wirklich geholfen.

Gerne!

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.