So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 805
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Ich beziehe Hartz 4 habe vier Kinder und habe beim Jobcenter

Kundenfrage

ich beziehe Hartz 4 habe vier Kinder und habe beim Jobcenter und bei der UVG Stelle falsche Angaben gemacht und nicht den richtigen Namen des Vaters angegeben da dieser Immobilien besitzt und er mich damals als wir uns kennengelernt haben mich darum gebeten hat seinen Namen beim Jobcenter nicht anzugeben mittlerweile haben wir uns jetzt getrennt ich ich habe damals einen Bekannten gebeten eine eidesstattliche Erklärung abzugeben dass er der leibliche Vater ist der das auch getan hat wie gesagt wir haben uns jetzt getrennt und der richtige Vater also der leibliche will jetzt Sorgerecht für die Kinder meine Frage wie sollte ich weiter vorgehen

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Gerne beantworte ich Ihre Anfrage:

Letztlich wird es darauf ankommen, ob der leibliche Vater auch der rechtliche Vater ist. Wenn er das Sorgerecht will, müsste er erst die Vaterschaft anerkennen. Wenn dann der bisherige Bekannte die Vaterschaft anerkannt hatte, müsste diese erst angefochten werden.

Also: gibt es einen rechtlichen Vater (Anerkennung beim Jugendamt) ? - falls ja - ist das der Bekannte ? falls ja- Vaterschaft muss erst angefochten werden.

Gibt es keine Anerkennung beim Jugendamt - Vaterschaft muss erst festgestellt werden - oder eben anerkannt. Das wäre der einfachere Weg.

Dann kann man sich auch über ein gemeinsames Sorgerecht unterhalten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Fachanwalt für Familienrecht

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 2 Monaten.

Offen bleibt dabei natürlich, ob Sie sich vielleicht wegen eines <Betruges strafbar gemacht haben könnten - diese Frage darf aber nicht mit der Vaterschaftsanerkennung und dem Sorgerecht vermischt werden - sonst machen Sie sich in jeder Hinsicht angreifbar.

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 2 Monaten.

Bitte geben Sie noch Ihre Bewertung ab, Dankeschön