So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28952
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Mutter ist dement. Trotzdem hat sie ihrem Ehemann eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter ist dement. Trotzdem hat sie ihrem Ehemann eine Generalvollmacht für Ihr Konto und ihr Vermögen vor 2 Jahren ausgestellt. Innerhalb von 2 Jahren hat er ca. 150.000 € veruntreut. Vermutlich hat er das Geld an seine leiblichen Kinder weitergeleitet. Kann ich den Ehemann wegen Veruntreuung von Geldern einer Schutzbefohlenen anzeigen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Vollmacht berechtigt den Ehemann allein im Interesse Ihrer Mutter tätig zu werden. Wenn der Ehemann jedoch Gelder veruntreut, dann sollten Sie sich in einem ersten Schritt an das Amtsgericht wenden und eine rechtliche Betreuung beantragen und dies damit begründen dass der generalbevollmächtigte Ehemann nicht im Interesse der Mutter handelt. Der Betreuer wird dann den Ehemann auf Rückführung der 150.000 EUR in Anspruch nehmen.

Bei dem vorliegenden Tatbestand handelt es sich um einen sogenannten Familienbetrug-Familienuntreue. Das bedeutet, dass die Tat seitens der Geschädigten oder (in Ihrem Falle) durch einen Betreuer gestellt werden kann.

Einmal um die veruntreuten Gelder wieder zu erlangen aber auch um künftige Taten zu vermeiden sollten Sie sich unverzüglich an das Amtsgericht wenden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Könnte ich den Ehemann auch anzeigen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Nein, das geht hier leider nicht, da sich der Betrug im Familienkreis ereignet hat. Sie könnten den Ehemann nur dann anzeigen, wenn Sie direkt geschädigt wären.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.