So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4521
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Anfrage zur rente meine frau ist am 29.01.17 rentnerin

Diese Antwort wurde bewertet:

anfrage zur rente
meine frau ist am 29.01.17 rentnerin geworden. hat im selben monat die renten antrag ab geben.hat aber die rente erst 7 monate später bekommen und keine nach zahlung
warum ist das so.nach nachforschung im internet soll die rente später gezahlt werden mit nachzahlung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ihre Frau muss eine Nachzahlung bekommen. Sie hat rechtzeitig den Rentenantrag gestellt. Spätestens rückwirkend ab Antragstellung wird die Rente gezahlt, wenn denn zu diesem Zeitpunkt die Voraussetzungen für eine Rente erfüllt sind.

Sind Sie denn sicher, dass Ihre Frau am 29.1.2017 Rentnerin geworden ist? Alltersrenten werden ja z.B. nicht mehr mit Vollendung des 65. Lebensjahres gezahlt, sondern es gibt ein sukzessive Anhebung der Regelaltersrentenbeginns auf 67. Im Rentenbescheid müsste stehen, wann der Rentebeginn ist.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
sie ist 1952 geboren und anspruch mit 65. ich habe das selbe problem werde am 04.05.1953 sprich diese jahr rentner soll aber erst meine erste rente 2019 bekommen wie geht das.von anderen rentner habe ich erfahren bekommen alle einen monat später geld.
wo kann man einspruch einlegen

Danke für Ihre Rückmeldung.

Sie können gegen den Rentenbescheid Ihrer Frau Widerspruch einlegen. Im Rentenbescheid gibt es am Ende eine Rechtsbehelfsbelehrung. Dort steht auch, wohin der Widerspruch geschickt werden muss.

Aber meiner Ansicht nach ist der Rentenbeginn Ihrer Frau, wenn Sie am 29.1.52 geboren ist, der 1.8.2017. Es ist also rechtmäßig, dass die Rente erst sieben Monat nach Beantragung beginnt. Eine Nachzahlung gibt es dann nicht. Nur wenn Ihre Frau langjährig versichert wäre, könnte sie ab dem 1.2.2017 Rente beanspruchen.

Unter folgendem Link können Sie den Rentenbeginn selbst berechnen:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
warum erst am 1.8.17 man bekommt keine auskunft sie doch im januar rentnerin ist auch falsch.ich bin der meinung am tag des 65 ist das auch falsch.verstehe das bei den anderen rentnern nicht

Die Regelaltersgrenze ist nicht mehr das 65. Lebensjahr. Die Altersgrenze wird allmählich auf 67 angehoben. Bei Ihrer Frau ist es eben aufgrund ihres Geburtsjahres 1952 das 65. Lebensjahr plus sechs Monate. Das können Sie unter folgendem Link zu § 235 Sozialgesetzbuch 6 nachlesen:

https://dejure.org/gesetze/SGB_VI/235.html

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag zu meiner Vergütung freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
danke für die auskunft

Sehr gerne. Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Alles Gute!