So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26159
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wenn bei einer Trennung ein gemeinsames Konto besteht und

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn bei einer Trennung ein gemeinsames Konto besteht und ein Partner bezahlt seinen Urlaub vom gemeinsamen Konto steht dem anderen Partner dann der gleiche Geldbetrag zu?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie ist dies genau gemeint, wenn Sie fragen, ob dem anderen Partner "der gleiche Geldbetrag zusteht"?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Angenommen der eine Partner gibt 1.000 Euro aus der andere Partner nichts stehen dem nichtsausgebenden Partner auch 1000 Euro zu kann er das Geld verlangen

Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Sofern es sich um ein gemeinschaftliches Konto handelt, bedeutet dies, dass beiden Partnern die Kontoeinlage je zur Hälfte zusteht!

Das hat in dem hier zur Beurteilung stehenden Fall zur Folge, dass derjenige Partner, der über das gemeinschaftliche Konto die Reise gebucht hat, die Hälfte der Reisekosten dem anderen Partner auszuzahlen hat, denn er durfte über das gemeinschaftliche Konto nur in Höhe seines Anteils hieran - also in Höhe von 50% des Reisepreises - verfügen!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Weshalb geben Sie denn jetzt vollkommen grundlos und ungerechtfertigt diese Bewertung ab??

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden. Sie können mich nicht für die Rechtslage verantwortlich machen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten geben Sie bitte eine positive Bewertung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Wie lauten Ihre Rückfragen?

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.