So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 476
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Urheberrecht / Schmerzensgeld /Arbeitsrecht ALG 2 Grundsicherung / Tierrecht / Strafrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Darf ein Gutachter, der nach JVEG abrechnet, in seiner

Kundenfrage

Darf ein Gutachter, der nach JVEG abrechnet, in seiner Gutachterrechnung noch zusätzlich das Korrekturlesen in Rechnung stellen?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte in Thüringenbei Neuhaus am Rennweg und berate Sie gerne.

Diese Abrechnung darf so erfolgen, wenn diese Arbeit für den Gutachter notwendig war, um sein Gutachten zu erstellen:

Dies hat das Landgericht Dortmund bereits so beurteilt.

"Die 0,5 Stunden sind hauptsächlich auf die Korrektur des Gutachtens entfallen. Auch insoweit kann nicht festgestellt werden, dass der geltend gemachte Zeitaufwand von knappen 30 Minuten für die Kontrolle und Korrektur des Gutachtens nicht erforderlich war. Dieser Aufwand ist auch nicht in dem für das Diktat geltend gemachten Zeitaufwand von 1 Stunde bereits enthalten, denn auch dieser Zeitaufwand ist als erforderlich anzusehen. "

https://openjur.de/u/450059.html

Nur wenn Sie aher beweisen könnten, dass er Zeitaufwand NICHT erforderlich war,

wäre die Berechnung nach unten zu korrigieren. Sonst leider nicht.

Gerne würde ich Ihnen eine positivere Auskunft erteilen.

Es geht jedoch auch darum, nicht zusätzliche Kostenfür Sie zu produzieren. Meine Auskunft muss wahrheitsgemäß sein.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung für meine Arbeitsleistungab durch das Anklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danachselbstverständlich weiterhin möglich.

Sie können durch die Bewertung auch zu einem späterenZeitpunkt wieder in die Frage einsteigen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomer 98739 Lichte Thüringen beiNeuhaus am Rennweg

Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ich sehe, haben Sie meine Antwort bereits gelesen.

War etwasunverständlich?

Ist eine Frage offengeblieben?

Möchten Sie ein Telefonat über justanswer?

Wenn nicht, so hoffe ich, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurzeine Bewertung für meine Arbeitsleistung ab durch das Anklicken der Sterne (3-5Sterne), weil ich sonst keinerlei Vergütung erhalte..

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhin möglich.

Sie können durch dieBewertung auch zu einem späteren Zeitpunkt wieder in die Frage einsteigen.

Hinweis:Für nicht bewertete Antworten wird keine anwaltliche Haftung übernommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomeraus 98739 Lichte Thüringen beiNeuhaus am Rennweg